NFC-Tags – Erklärung und Funktion

In diesem Artikel möchte ich Ihnen gerne erklären, was NFC-Tags sind und ihre Funktion erläutern. 

Einige von Ihnen werden möglicherweise schon einmal was von sogenannten NFC-Tags gehört haben. Für alle anderen werde ich am Anfang kurz erklären, was das ist.

NFC-Tags
NFC-Tags

NFC-Tags sind kleine Aufkleber, auf denen bestimmte Daten gespeichert werden können. Es gibt Sie in vielen Größen und Variationen (übrigens, es gibt nicht nur Aufkleber, sondern auch Armbänder etc, in denen ein NFC-Tag integriert ist). Man kann Sie an verschiedene Orte kleben und Aktionen ausführen lassen, sobald Sie ihr Smartphone an diesen Aufkleber halten.

NFC-Tags funktioniert, wie der Name schon sagt, mit der Technologie NFC. NFC steht für „Near Field Communication“ (zu deutsch: Nahfeldkommunikation) und ist ein drahtloser Übertragungsstandard zur Datenübertragung. Sie kommt unter anderem auch bei Bezahl-Terminals und in manchen Musikanlagen vor.

Auf NFC-Tags kann man also bestimmte Daten speichern, die drahtlos und kontaktlos abgerufen werden können und bestimmte Aktionen aufrufen.

Zunächst ist dafür eine App erforderlich, zum Beispiel Trigger (Download-Link am Ende des Artikels). Mit dieser App kann man nun viele verschiedene Aktionen auf einem NFC-Tag speichern.
Nach dem Download klicken Sie unten links auf den grünen Kreis um eine Aufgabe (so heißen die Aktionen in der App) zu erstellen. Im nächsten Fenster wählen Sie oben rechts das graue Plus-Zeichen und wählen „NFC“ aus. Den nächsten Dialog überspringen Sie mit einem Klick auf „Weiter“. Jetzt können Sie Einschränkungen hinzufügen, also Zeiten, Tage oder Bedingungen, bei NFC-Tagsdenen die Aufgabe außer Kraft gesetzt werden soll. Nach einem Klick auf „Weiter“ können Sie nun oben rechts eine Aktion hinzufügen, die ausgeführt werden soll, wenn das Smartphone nahe genug an den Aufkleber heran geführt wird. Nun werden Ihnen viele Kategorien aufgeführt unter denen Sie eine oder auch mehrere Aktionen auswählen können (Beispiele finden Sie am Ende des Artikels). Nachdem Sie Ihre Aktion/-en ausgewählt haben klicken Sie auf „Weiter“. Als vorletzten Schritt können Sie noch auswählen, ob eine sogenannte Switch-Aufgabe gespeichert werden soll (also beispielsweise 1. Kontakt -> WLAN an ; 2. Kontakt -> WLAN aus). Als Letztes müssen Sie ihren Tag an die Rückseite ihres Handy halten und die Aktionen werden auf den Tag gespeichert. Nach einem Klick auf „Fertig“ ist der Tag einsatzbereit und Sie können ihn an die Stelle Ihrer Wahl kleben.

 

NFC-Tags
Trigger

Nachfolgend werde ich Ihnen einige Beispiele über meine Einsatzbereiche der NFC-Tags liefern:

  • Nachttischschränkchen 
    Handy stummschalten, Wecker stellen, Verbindungen trennen
  • Musikbox
    Medienlautstärke erhöhen, Musik-App öffnen
  • Schreibtisch
    Hausaufgaben-/Firmen-App öffnen, Benachrichtigungen deaktivieren
  • Haustür
    Switch-Aufgabe (1. Kontakt -> WLAN aus, mobile Daten an ; 2. Kontakt -> WLAN an, mobile Daten aus)
  • Auto
    Navigations-App öffnen, GPS anschalten

NFC-Tags erhalten Sie auf Amazon, eBay etc.

Tipp: Sie können mithilfe von NFC-Tags auch Ihr Smartphone entsperren. Wie das funktioniert werde ich in einem anderen Artikel näher erläutern.

 

 


 

Schreibe einen Kommentar