Energieoptionen

Energieoptionen in Windows richtig verwalten

Windows bietet ein extra Menü an, um verschiedene Energieoptionen anzupassen, beispielsweise das Einstellen der Bildschirmhelligkeit. Wie Sie alle Einstellungen vornehmen können, erfahren Sie im Artikel.

Energieoptionen öffnen

Öffnen Sie zunächst die Energieoptionen, indem Sie die Systemsteuerung aufrufen. Das machen Sie über das Startmenü von Windows. Bei Windows 10 können Sie die Energieoptionen zudem noch über die Suchleiste in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand öffnen. Befindet sich dort kein Suchfeld gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Auf einer freien Fläche in der Taskleiste die rechte Maustaste drücken
  • Zum Punkt „Suchen“ navigieren.
  • Im sich öffnenden Dropdown-Menü „Suchfeld anzeigen“ auswählen.

Jetzt können Sie in das Suchfeld „Systemsteuerung“ hineinschreiben und es öffnet sich die Systemsteuerung.
Dort geben Sie oben rechts in das Suchfeld den Begriff „Energieoptionen“ ein und klicken auf Sie auf das erste Wort in der Liste.
Nun befinden Sie sich in den Energieoptionen.
Alternativ können Sie auch oben rechts bei „Anzeige“ „Große Symbole“ auswählen und in der Übersicht den Punkt „Energieoptionen“ suchen.

Die verschiedenen Optionen

In den Energieoptionen befindet sich rechts ein Menü in dem Sie den Punkt auswählen können, den Sie bearbeiten möchten. Ich werde Ihnen alle Punkte und ihre Funktion vorstellen.
Nachdem Sie einen Punkt eingestellt haben gelangen Sie über den Pfeil nach links oben links in der Ecke wieder in die Übersicht.

Kennwort bei Reaktivierung anfordern

Im mittleren Bereich unter „Kennworteingabe bei Reaktivierung“ können Sie auswählen, ob nach einer Reaktivierung ein Kennwort eingegeben werden muss um den Computer freizuschalten.

Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen sollEnergieoptionen

Hier können Sie nun auswählen was geschehen soll, wenn der Netzschalter betätigt wird. Sie können unterscheiden zwischen Akkubetrieb und Netzbetrieb. Es stehen Ihnen „Nichts
unternehmen“, „Energie sparen“, „Ruhezustand“, „Herunterfahren“ und „Bildschirm ausschalten“ zur Verfügung. Durch einen Klick auf den Menüpunkt öffnet sich ein Dropdown-Menü in dem Sie ihre jeweilige Energieoption auswählen können.

In der darunterliegenden Zeile können Sie genau die gleichen Optionen auswählen für das Drücken der Energiespartaste auf Ihrer Tastatur.

Auswählen, was beim Zuklappen des Computers geschehen soll

Wie Sie sicherlich merken, kommen Sie hier in dasselbe Menü und können nun im gleichen Bereich die Option auswählen die durchgeführt werden soll, wenn der Laptop nur zugeklappt wird.

Ich persönlich empfehle hier den Punkt „Ruhezustand“, da der Computer so nicht komplett heruntergefahren wird und für einen späteren Einsatz direkt einsatzbereit ist.

Energiesparplan erstellen

Hier können Sie einen Energiesparplan erstellen.Energieoptionen2

Es stehen Ihnen drei Optionen zur Verfügung, unter denen jeweils ihre Funktion steht.

  • Ausbalanciert
  • Energiesparmodus
  • Höchstleistung

Unten können Sie Ihrem Sparplan einen Namen geben und mit einem Klick auf weiter noch auswählen wann der Modus aktiviert werden soll und wie hoch die Helligkeit sein soll und nach welcher Zeit der Bildschirm ausgeschaltet werden soll.

Zeitpunkt für das Ausschalten des Bilschirms auswählen

Was Sie im oberen Beispiel bereits für einen bestimmten Modus auswählen konnten, können Sie hier generell festlegen. Energieoptionen3

  • Bildschirm ausschalten
  • Energiesparmodus nach
  • Anzeigehelligkeit anpassen

Im Hauptmenü der Energieoptionen können Sie in der unteren Leiste ebenfalls noch die aktuelle Bildschirmhelligkeit anpassen, indem Sie den Regler verschieben.

Hinweis: Die Ansicht kann bei festinstallierten Computern abweichen. Dieser Artikel basisert auf der Auswahl eines Windows 10-Laptops. 

Die Bilder sind aus Windows von Microsoft (Hier geht’s zur Website)