Smartwatches im Vergleich #1 [ Samsung Gear S2 ]

In dieser Reihe werden jede Woche 1-2 Smartwatches kurz und knapp vorgestellt. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf den technischen Daten. Den Anfang macht Samsung mit der Gear S2. 

Smartwatches sind momentan besonders im Kommen. Aus diesem Grund hat mittlerweile auch so gut wie jeder Hersteller mindestens eine Smartwatch im Sortiment. So auch Samsung. Das aktuelle Topmodell der Südkoreaner ist die Gear S2 & Gear S2 Classic.

Design

Gear S2
© Samsung

Die Gear S2 ist, anders als der Vorgänger, rund. Das Armband der S2 besteht aus Kunststoff und das der S2 Classic aus Leder. Äußerlich sieht die Gear S2 sehr schick aus und fällt nicht direkt als Smartwatch auf. Die aus Gorrilla-Glas und Edelstahl bestehenden Uhren besitzen zwei physische Tasten: Zurück-Taste und Home-Button. Außerdem ist die Gear S2 zwischen 42 g und 51 g schwer.

Display

Das 1,2 große AMOLED-Display löst mit 360 x 360 Pixeln auf und kommt somit auf eine Pixeldichte von 302 ppi. Um das Display liegt die Dreh-Lünette, die bereits von herkömmlichen Uhren bekannt ist. Mit dieser Lünette ist es außerdem möglich, durch das Menü zu navigieren.

Software

Anders als andere Hersteller setzt Samsung nicht auf Android Wear als Betriebssystem sondern auf das hauseigene Tizen. Der Vorteil gegenüber Android Wear liegt in der Benutzerfreundlichkeit: Während Wear für alle Geräte kompatibel sein muss – egal, ob eckig oder rund – und somit teilweise Platz ungenutzt bleibt, kann Samsung Tizen genau an das Design und die Funktionen der Gear S2 anpassen.
Laut Samsung soll dieses Jahr noch Samsung Pay auch in Deutschland integriert werden. Ebenfalls soll die Verwendung der Smartwatch in Verbindung mit einem iPhone noch dieses Jahr möglich sein.

Über eine entsprechende App auf dem Smartphone lässt sich die Smartwatch optimieren. Unter anderem können mit der App Bilder auf die Smartwatch geschickt werden oder Musik übertragen werden. Zudem können Benachrichtigungen reguliert werden und das Ziffernblatt kann gewechselt werden.

Nach eigenen Angaben stehen für die Gear S2 & S2 Classic über 1000 Apps zur Verfügung.

Neben den üblichen Watch-Anwendungen stellt Samsung die „S-Health“-App in den Vordergrund. Viele Fitness-Funktionen sind deshalb von Haus aus mit an Bord.

Hardware

Die Gear S2 besitzt einen 2-Kern-Prozessor, der mit einer Taktfrequenz von 1 GHz betrieben wird. Dem steht ein 512 MB großer Arbeitsspeicher zur Seite, ebenso wie 4 GB interner Speicher. Als Funktechnologien kommen Wi-Fi, Bluetooth, NFC und GPS zum Einsatz.
Der Akku in der Gear S2 besitzt 270 mAh.

Der Preis der Samsung Gear S2 variiert je nach Ausführung und Farbe. Günstige Modelle gibt es ab 230€ zu erwerben.

Schreibe einen Kommentar