Moto 360

Smartwatches im Vergleich #4 [Motorola Moto 360]

In dieser Reihe werden jede Woche 1-2 Smartwatches kurz und knapp vorgestellt. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf den technischen Daten. Die Moto 360 von Motorola ist der vierte Kandidat. 

Design

Die Moto 360 sieht sehr edel aus. Sie ist lediglich etwas dick, was das Design aber keinesfalls trübt. Die Armbänder sind aus Leder bzw. Metal und können sehr leicht gewechselt werden. Die Smartwatch kommt in zwei Größen daher: Einmal mit einem Durchmesser von 46 mm und einmal mit einem Durchmesser von 42 mm. Beide Varianten habe eine Dicke von 11,4 mm.

Display

Moto 360
© AndroidPit

Die kleinere Version mit 1,37 Zoll hat eine Auflösung von 360 x 325 Pixeln.
Die Version mit 1,56 Zoll hat 360 x 330 Pixeln. Das Display ist sehr hell und spiegelt nicht. Es ist ein LCD-Display verbaut. Leider wird der untere Teil des Displays aufgrund der Sensoren nicht genutzt.

Software

Die Moto 360 läuft mit Android Wear. Es gibt viele Watchfaces, mit denen man das Design individuell anpassen kann. Ebenfalls an Bord sind Schrittzähler.

Hardware

Unter der Haube werkelt ein Qualcomm Snapdragon 400 Quad-Core-Prozessor. Alle vier Kerne takten mit 1,5 GHz. Wie bei fast allen Smartwatches beträgt der Arbeitsspeicher 512 MB und der interne Speicher 4 GB. Die Moto 360 besitzt Bluetooth und WLAN. Zudem gibt es viele Sensoren, die einige nützliche Funktionen mitbringen. Der Akku der größeren Moto 360 ist 400 mAh groß. Die kleinere Watch hat lediglich einen Akku mit 300 mAh.

 

Die Motorola Moto 360 gibt es für ca. 329€. 

 

Bilderquelle: AndroidPit (Hier geht’s zur Website)

 

Schreibe einen Kommentar