Google Mail: E-Mails an andere Adresse weiterleiten

Wie man alle oder bestimmte E-Mails von Google Mail an eine andere Adresse weiterleitet, erfahren Sie im Artikel. 

Manchmal kann es nützlich sein, E-Mails an eine andere Adresse weiterzuleiten, beispielsweise wenn private und geschäftliche Konten getrennt sind oder man eine neue E-Mail-Adresse hat aber bestimmte E-Mails noch immer an die alte Adresse geschickt werden. Bei Google Mail ist es sehr einfach, eine Weiterleitung einzurichten.

  1. Melden Sie sich unter https://mail.google.com/ mit Ihrer Adresse und Ihrem Passwort an.
  2. Wählen Sie oben rechts das Einstellungen-Symbol (Zahnrad) aus und klicken Sie im Dropdown-Menü auf „Einstellungen“.
  3. Im nächsten Schritt wählen Sie in der Leiste oben den Reiter „Weiterleitung und POP/IMAP“ aus.
  4. Im ersten Abschnitt finden Sie alle Einstellungen zur Weiterleitung. Zunächst einmal müssen Sie den Haken bei „Eingehende E-Mails an…“ setzen.
  5. Nun müssen Sie mit einem Klick auf „Weiterleitungsadresse hinzufügen“ eine Adresse angeben, an die die E-Mails weitergeleitet werden sollen. (ACHTUNG: BEVOR EINE NEUE WEITERLEITUNG AKTIVIERT WIRD, WIRD AN DIE EINGEGEBENE ADRESSE EINE MAIL GESCHICKT, DIE EINEN BESTÄTIGUNGSCODE ENTHÄLT. DIESER CODE MUSS UNTERHALB DER WEITERLEITUNG IM DAFÜR VORGESEHENEM FELD EINGEGEBEN WERDEN)
  6. Nach der Bestätigung der E-Mail müssen Sie Ihren Browser aktualisieren und wieder zu dieser Ansicht navigieren.
  7. In dem Feld nach „Eingehende E-Mails an…“ müssen Sie nun die Weiterleitungsadresse auswählen und können bestimmen, ob die Kopie im Posteingang erhalten bleiben soll, als gelesen markiert werden soll, archiviert werden soll oder gelöscht werden soll.
  8. Nach einem Klick auf „Änderungen speichern“ ganz unten auf der Seite werden die Änderungen aktiv.

AAGG1(1)

Wie Sie E-Mails filtern können, sodass nur bestimmte E-Mails weitergeleitet werden, erfahren Sie im nächsten Artikel. 

Schreibe einen Kommentar