Messenger

Zwingt Facebook den Nutzern bald den Messenger auf?

Seit einigen Tagen erhalte ich den Hinweis, dass meine Nachrichten bald nur noch im Messenger angezeigt werden und beantwortet werden können.

In der Facebook-App wird der eigene Messaging-Dienst schon seit längerer Zeit gefordert. Aus diesem Grund, und auch aus Gründen des Daten- und Akkuverbrauchs, bin ich von der App zur mobilen Browser-Version gewechselt. Doch auch dort erhalte ich seit einigen Tagen den Hinweis, dass der Messenger bald installiert sein muss. Bis vor kurzen konnte ich meine Nachrichten noch über den Browser empfangen und beantworten und über Umwege klappt es jetzt auch noch, doch das soll schon bald Geschichte sein.

Wechselt man zum Reiter „Nachrichten“ erscheinen zwei Hinweise:

Deine Unterhaltungen werden zum Messenger verschoben

und

Bald kannst du deine Nachrichten nur noch im Messenger anzeigen.

Und ich bin nicht der einzige mit dieser Meldung. Andere Blogs, wie zum Beispiel Caschys Blog haben bereits darüber berichtet.

Momentan ist es noch so, dass nach Öffnen des Nachrichten-Reiters eine direkte Weiterleitung zum Play Store stattfindet. Über den Zurück-Button und dem Schließen des Hinweises oben rechts (x) lassen sich die Nachrichten noch anzeigen. Wie lange es noch dauert bis Facebook die Messaging-App komplett zur Pflicht macht ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Bildquelle: Facebook

Schreibe einen Kommentar