Galaxy Note 7

Galaxy Note 7: Technische Daten mitsamt Irisscanner

Wie GSMArena berichtet, soll im Note 7 ein Irisscanner verbaut sein. 

Nachdem nun vermehrt die Rede von einem Galaxy Note 7, und nicht etwa von einem Note 6 ist, gibt es auch weitere neue Leaks.

Nach Aussage von GSMArena wird das Note 7 einen Irisscanner erhalten. Entdeckt wurde ein entsprechender Eintrag in den Sicherheitseinstellungen einer Beta-Version. Genauso wie ein Fingerabdruckscanner soll dieser das Gerät entsperren – nur nicht mit dem Fingerabdruck, sondern mit der Iris. Denn diese ist ebenfalls bei jedem Menschen einzigartig und die Identifikation über das Auge soll um ein vielfaches sicherer sein als das Entsperren über den Fingerabdruck.

Des Weiteren berichtet GSMArena, dass das Phablet ein 5,8 Zoll großes AMOLED-Display erhalten wird. Als Prozessor soll ein Qualcomm Snapdragon 823 verbaut sein, den es bisher in noch keinem Gerät gibt. Zu den weiteren technischen Spezifikationen sollen 6 GB RAM, eine 12 MP Hauptkamera und 64 GB bzw. 128 GB interner Speicher zählen. Zudem ist das Galaxy Note 7 nach IP68 gegen Staub und Wasser geschützt.

GSMArena spricht von einer Vorstellung rund um die IFA, die vom 02. – 07. September diesen Jahres in Berlin stattfinden wird. Offiziell wurde allerdings noch nichts angekündigt. Bis es dann soweit ist können wir sicherlich noch mit vielen Leaks rechnen.

Quelle: GSMArena

Schreibe einen Kommentar