Moto Z

Lenovo Moto Z & Moto Z Force offiziell vorgestellt

Im Rahmen der TechWorld in San Francisco wurden die beiden neuen Geräte offiziell vorgestellt. 

Die beiden Nachfolger des Motorola Moto X sind eines der beiden neuen Modellreihen von Lenovo. Neben den beiden neuen Moto-Devices wurden auch drei neue PHAB-Geräte vorgestellt.

Das neue Gerät ist bereits das Zweite in kürzester Zeit: Vor wenigen Wochen wurde das Moto G4 und G4 Plus vorgestellt.

Besonderheit des neuen Moto sind die Moto Mods, auf die ich weiter unten noch eingehen werde.

Das Moto Z misst 5,5 Zoll. Das AMOLED-Display löst mit QHD, der vierfachen HD-Auflösung, auf. Der Snapdragon 820 aus dem Hause Qualcomm wird von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Der interne Speicher beträgt, je nach Version, 32 GB oder 64 GB. Ein microSD-Slot ist ebenfalls vorhanden. Die 13 MP Hauptkamera besitzt eine f/1.8 Blende, einen optischen Bildstabilisator und einen Laser Autofokus. Die 5 MP Frontkamera hat eine Blende von f/2.2. Der 2600 mAh starke Akku unterstützt Fast Charging mit USB Typ C und soll bis zu 30 Stunden durchhalten. Ein Fingerabdrucksensor ist ebenfalls mit an Bord. Außerdem punktet das neue Gerät mit einer Dicke von 5,2 mm. Damit ist es das momentan dünnste Smartphone auf dem Markt.

Das Z Force besitzt ähnliche Spezifikationen, einzig der Akku ist mit 3500 mAh um einiges größer und die Kamera löst mit 21 MP aus.

Eine Besonderheit sind die oben bereits erwähnten Moto Mods. Im Grunde handelt es sich dabei um Hüllen für die Rückseite, die verschiedene Funktionen erfüllen. Beispielsweise erhält man so einen kleinen Beamer, einen stärkeren JBL-Lautsprecher oder auch mehr Akku. Dieses Modell der verschiedenen „Module“ kennen wir bereits vom LG G5. Natürlich wird das dünnste Smartphone mit den Hüllen um einiges klobiger.

Auf der offiziellen Produktseite erhalten Sie weitere Infos.

Bildquelle: Twitter (@lenovo)

Schreibe einen Kommentar