Schadsoftware

HummingBad: 85 Millionen Android Geräte von Schadsoftware infiziert

HummingBad ist eine neue Schadsoftware und befindet sich auf rund 85 Millionen Geräten. 

Wie die Sicherheitsexperten von Checkpoint herausgefunden haben, ist aktuell eine neue Malware im Umlauf. Der Trojaner nennt sich „HummingBad“ und befindet sich laut den Experten auf 85 Millionen Android-Smartphones. Auch in Deutschland habe es 13 Millionen Angriffsversuche gegeben, aber es sollen nur 40.000 Geräte betroffen sein.
Die Android-Version mit den meisten Infektionen ist Android 4.1 – 4.4. Auf diesen Versionen fanden 90% der Angriffe statt.

Über Apps, die beispielsweise aus nicht seriösen Quellen stammen, schleicht sich der Trojaner auf das Gerät. Dort versucht er, vollen Zugang zum Gerät zu erhalten. Ist das gelungen, wird mit dem infizierten Gerät auf Werbebanner geklickt, sodass die Angreifer ihren Profit steigern. So sollen die Kriminellen mit dieser Masche 300.000 US-Dollar im Monat verdienen.

Aktuell gibt es noch keine Möglichkeit, sich gegen den Trojaner zu schützen.

Quelle: Heise

Schreibe einen Kommentar