End-to-End

Facebook testet End-to-End-Verschlüsselung beim Messenger

Facebook testet derzeit eine End-to-End-Verschlüsselung beim hauseigenen Messenger. 

Wie Facebook mitteilt, teste man momentan eine neue, sicherere Methode zum Nachrichtenaustausch über den Messenger. Man habe von vielen Nutzern ein Verlangen nach geschützten Nachrichten gespürt, um beispielsweise Bankverbindungen auszutauschen. Facebook setze bereits auf eine Vielzahl von Sicherheitsmechanismen, möchte diese aber mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung weiter ausbauen. Die verschlüsselten Nachrichten sind nicht standardmäßig aktiviert, sondern können bei Bedarf genutzt werden. Diese Nachrichten sind, anders als bei normalen Nachrichten, nur auf einem Gerät sichtbar. Ebenfalls kann der Absender einstellen, wie lange die Nachricht sichtbar sein soll. Leider gibt es momentan noch keine Video- und GIF-Unterstützung bei den verschlüsselten Chats.

Das Feature wird momentan getestet. Ein konkretes Datum für die Bereitstellung für alle Nutzer hat Facebook noch nicht gegeben. Es soll lediglich diesen Sommer erscheinen.

Quelle: Facebook Newsroom

Schreibe einen Kommentar