Aquaris X5 Plus

BQ Aquaris X5 Plus – das erste Smartphone mit Galileo-Satellitensystem

Mit dem Aquaris X5 Plus hat der spanische Hersteller BQ das erste europäische Smartphone mit Galileo-Navigation vorgestellt. 

Das Aquaris X5 Plus wird von einem Qualcomm Snapdragon 652 Octa-Core-SoC mit einer Taktfrequenz von bis zu 1,8 GHz angetrieben. Als Grafikeinheit kommt eine Adreno 510 zum Einsatz. Der Speicher beträgt 2 GB bzw. 3 GB (RAM) und 16 GB bzw. 32 GB Flash-Speicher. Dieser kann über eine microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden.

Das Display ist 5 Zoll groß und löst in Full HD (1920 x 1080 Pixeln) auf. Das entspricht einer Pixeldichte von 440 ppi. Die Hauptkamera hat eine Auflösung von 16 Megapixel und eine Blende von f/2.0. Ebenfalls verfügt der Sony IMX298-Sensor über einen Autofokus mit Phasenerkennung (PDAF). HDR, 4K-Videoaufnahmen und Zeitraffer sind natürlich auch mit an Bord. Die Frontkamera hat eine Auflösung von 8 Megapixel und ebenfalls eine Blende von f/2.0.

Der Akku ist 3200 mAh groß. Ein Fingerabdrucksensor, WLAN, GPS, Galileo und Android 6.0.1 runden das Datenblatt ab.

Galileo ist das neue europäische Satellitensystem. Es soll um ein vielfaches genauer sein als das amerikanische GPS-System, was es bereits seit den 1970er Jahren gibt. Offiziell werden Ende 2016 die Hälfte aller Satelliten startbereit sein.

Das Aquaris X5 Plus wird ab dem 11. August in den Farben Weiß/Rosegold und Schwarz/Grau ab 299€ verfügbar sein.

Quelle: BQ

Schreibe einen Kommentar

2 Kommentare zu “BQ Aquaris X5 Plus – das erste Smartphone mit Galileo-Satellitensystem

  1. Hallo,

    vielen Dank für den Hinweis, ich habe es abgeändert! 🙂
    Habe auch schon ein paar Mal BQ-Smartphone in den Händen gehabt und war echt positiv überrascht.

  2. Die Kamera hat 16 MP und nicht 12. Abgesehen davon hat die 32 GB Variante 3 GB RAM…
    Lebe hier in Spanien und da laufen fast mehr Leute mit BQ rum als mit Samsung. Haben einen Super-Support und Hard- und Software ist top…