@

WhatsApp: Neue Schriftart ab sofort verfügbar

WhatsApp hat eine neue Schriftart eingeführt. Wie sie genutzt werden kann, erfahren Sie hier. 

Wie der Twitter-Kanal @WABetaInfo bekanntgegeben hat, wurde seitens WhatsApp heimlich eine neue Schriftart  eingeführt. Sie trägt den Namen „FixedSys“.

 


Genutzt werden kann sie, indem vor und nach dem Text, der in der neuen Schrift angezeigt werden soll, drei Gravis getippt werden.

Der Text sieht dann folgendermaßen aus:

17.07 (News_Apps)

Sobald das letzte Symbol geschrieben wurde, ändert der Text die Schriftart. Allerdings ist diese Methode nicht sehr komfortabel, denn das Zeichen, was einem Anführungszeichen ähnlich sieht, ist bei fast allen Tastaturen erst auf der zweiten Seite der Symbole vorhanden.

Quelle: Twitter (@WABetaInfo)

Schreibe einen Kommentar

3 Kommentare zu “WhatsApp: Neue Schriftart ab sofort verfügbar

  1. Man nennt sie ja „Kurznachrichten“, weil sie in der Regel nicht sehr lang sind. Bei einem Aufsatz wäre Kleinschreibung sicher unangenehm, aber bei z.B. „lass uns ins kino gehen“ denke ich nicht, dass die Lese-Leistung unter Berücksichtigung der Grossschreibung geringer wäre.

  2. Hallo,

    vielen Dank für den Kommentar. Aber ist es nicht angenehmer zum Lesen, wenn wenigstens die Großschreibung beachtet wird?
    Ich gebe zu, ich nutze die Formatierungen in WhatsApp auch nie – einzige Ausnahme sind wirklich sehr wichtige Dinge – aber die Großschreibung beachte ich dennoch.
    Schönen Tag noch!

  3. Ich bin ohnehin gegen die Formatierung von Kurznachrichten. Mein Lieblings-Messenger — Threema — hat sie zwar auch eingeführt, aber ich finde, in diesem Zusammenhang sollte informell kommuniziert werden, ich beachte nicht einmal Grossschreibung, also werde ich schon gar nicht auf Formatierung zurückgreifen.