Internet

Windows 10: Bestimmten Programmen den Zugriff auf das Internet verweigern

Windows 10 bietet eine integrierte Funktion, um bestimmten Programmen den Zugriff auf das Internet zu verweigern. 

  1. Öffnen Sie dazu zunächst die „Windows-Firewall mit erweiterter Sicherheit“. Geben Sie diesen Suchbegriff in die Leiste unten ein.
  2. Klicken Sie links auf „Ausgehende Regeln“, gefolgt von „Neue Regel“ auf der rechten Seite.
  3. Wählen Sie nun „Programm“ aus und klicken Sie auf „Weiter“.
  4. Wählen Sie „Dieser Programmpfad“. Über „Durchsuchen“ kann das entsprechende Programm gewählt werden.
    Meist befinden sich die Programme unter
    C:\Program Files
    oder
    C:\Program Files (x86)

    Sollte Ihr Betriebssystemlaufwerk einen anderen Buchstaben tragen, müssen Sie diesen durch das „C“ ersetzen.
    Wählen Sie den jeweiligen Ordner aus und klicken Sie auf das Programm.

  5. Klicken Sie auf „Öffnen“ und „Weiter“.
  6. Im nächsten Schritt sollte der Haken bereits bei „Verbindung blockieren“ gesetzt sein.
  7. Nach 2x „Weiter“ kann ein Name festgelegt werden und über „Fertigstellen“ wird die Regel aktiv und das jeweilige Programm kann nicht mehr auf das Internet zugreifen.
    Über einen Rechtsklick in der Übersicht auf die entsprechende Regel kann sie wieder deaktiviert werden und rechts kann Sie gelöscht werden.

 

Schreibe einen Kommentar