Sony

Sony erhöht Preise für PlayStation Plus

Sony hat auf dem eigenen Blog eine Preiserhöhung für PlayStation Plus bekanntgegeben. Diese betrifft allerdings zunächst nur Amerika und Kanada. 

Wer eine PlayStation 4 besitzt und online zocken will, kommt um PS Plus nicht herum. Das macht sich Sony zu seinem Nutzen und erhöht die Preise für die Mitgliedschaft. Ab dem 22. September 2016 kostet eine Jahresmitgliedschaft $59,99 und eine 3-Monats-Mitgliedschaft $24,99. Bislang lag der Preis bei $49,99 bzw. $17,99. Das Monatsabonnement bleibt vorerst unberührt von der Preissteigerung.

Sony argumentiert, dass diese Preiserhöhung nötig sei um auf das aktuelle Marktgeschehen zu reagieren. Ebenfalls wird erwähnt, dass dies die erste Preiserhöhung seit dem Start 2010 sei.

Sollte sich Ihr Abonnement automatisch am 22. September oder später erneuern, zahlen Sie automatisch den neuen Preis. Es wird allen, die damit nicht einverstanden sind, geraten, rechtzeitig die automatische Erneuerung zu deaktivieren.

Auch wenn die Erhöhung vorerst in Amerika und Kanada durchgesetzt wird, ist früher oder später auch mit einem Preisanstieg in Europa zu rechnen.

Quelle: PlayStation Blog

Schreibe einen Kommentar