automatisieren

Maus und Tastatur automatisieren – Aufgaben selbständig vom Computer erledigen lassen

In Windows gibt es die Möglichkeit, bestimmte Wege der Maus und die Tastatur zu automatisieren. Wie das geht, zeige ich hier. 

Oftmals wiederholen sich Abläufe am Computer. Sei es das Öffnen des Browsers und das Anmelden beim E-Mail-Programm oder etwas beliebiges anderes. Diese wiederkehrenden Abläufe lassen sich automatisieren, sodass zwei Klicks genügen. Wie das funktioniert, erkläre ich hier.

  1. ghostmouseInstallieren Sie das kostenlose Programm „GhostMouse Free“. Auf beispielsweise chip.de steht die Software zum Download bereit.
  2. Nach dem Download und der Installation müssen Sie das Programm starten. Es öffnet sich ein kleines Fenster mit zwei Symbolen. Mit dem roten Kreis kann eine neue Aufnahme gestartet werden. Sobald Sie den Knopf betätigt haben, werden alle Mausbewegungen und Eingaben auf der Tastatur aufgezeichnet.
    Aber Achtung!: Natürlich kann der Ablauf später nur genauso wiedergegeben werden, wenn an die genau gleiche Stelle geklickt werden muss. Haben Sie beim Aufnehmen beispielsweise 4 Tabs im Browser offen und klicken Sie auf einen neuen Tab wird das auch so gespeichert. Sind beim Abspielen dann allerdings nur 3 Tabs geöffnet, klickt die Maus natürlich an eine leere Stelle und es passiert nichts.
  3. Über den „Play“-Button kann die Aufnahme abgespielt werden.
  4. Darüber befinden sich noch drei weitere Symbole, mit denen einige Einstellungen vorgenommen werden können:
    File
    Hier kann eine neue Aufnahme gestartet werden oder eine vorhandene geöffnet werden. Ebenfalls kann über „Save“ die Aufnahme gespeichert werden. Über diese Datei, die gespeichert wird, kann der Ablauf später gestartet werden. Es bietet sich also an, die Datei beispielsweise auf dem Desktop zu speichern.
    Options
    Über „Playback“->“Speed“ kann die Abspielgeschwindigkeit festgelegt werden.
    Über „Recording“->“Options“ kann gewählt werden, welche Komponenten aufgenommen werden soll. Beispielsweise kann hier die Tastatur für die Aufnahme deaktiviert werden, sodass alle Tastatureingaben bei dem Abspielen später nicht berücksichtigt werden.
    Über „Settings“ können weitere Einstellungen vorgenommen werden. Wichtig ist dort noch der Unterpunkt „Hotkeys“. Hier kann die Tastenkombination gewählt werden, bei der eine Aufnahme gestoppt werden kann. Standardmäßg ist dies auf „F9“ voreingestellt.
  5. Nachdem Sie eine Aufnahme also beendet und gespeichert haben, müssen Sie nur die jeweilige Datei öffnen und auf das grüne „Play“-Symbol (Dreieck) drücken und schon startet die Aufnahme und die Maus und Tastatur laufen automatisch.

Bei weiteren Fragen würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen!

Bild: GhostMouse

Schreibe einen Kommentar