Xperia XZ

Sony Xperia XZ – Das neue Foto-Smartphone

Auf der IFA in Berlin hat Sony zwei neue Smartphones präsentiert, eines davon ist das Xperia XZ.

Mit dem Xperia XZ bleibt Sony seinem Muster treu. Das Design hat sich kaum verändert und Sony-typisch befindet sich der Fingerabdrucksensor auf der rechten Seite in dem Power-Button. Auch die Bauweise ist gleich gelieben.

Dafür hat sich unter der Haube einiges getan, besonders bei der Kamera.
Denn mit den beiden neuen Modellen möchte Sony vor allem alle Kamera-Liebhaber begeistern.
Die Hauptkamera hat eine Auflösung von 23 MP und bietet eine Reihe von Features. So kommt ein Hybrid-Laser-Autofokus zum Einsatz und auch ein zusätzlicher Farbsensor ist verbaut, sodass Farben naturgetreuer dargestellt werden. Durch den 5-Achsen-Bildstabilisator gelingen die Bilder klar und ruckelfrei. Des weiteren gibt es ein 24 mm Weitwinkelobjektiv und einen 5-fachen „Clear Image Zoom“. Videos werden in 4K aufgenommen.
Die Frontkamera hat eine Auflösung von 13 Megapixel und bietet ein 22 mm Weitwinkelobjektiv. Auch hier ist ein Bildstabilisator verbaut und Videos werden in Full HD aufgenommen.

Das Display ist 5,2 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln.
Angetrieben wird das Xperia XZ von einem Snapdragon 820 von Qualcomm mit 4 Kernen. Dem zur Seite steht eine Adreno 530 als Grafikeinheit und 3 GB Arbeitsspeicher sowie 32 GB internen Speicher, der über eine microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden kann.

Der 2900 mAh starke Akku unterstützt Quick Charge 3.0 und adaptives Laden.

Zu den weiteren Spezifikationen zählen USB-Type-C und ein Fingerabdrucksensor. Außerdem ist das Gerät spritzwasser- und staubgeschützt. Android 6 Marshmallow ist vorinstalliert.

Ab Mitte Oktober gibt es das Sony Xperia XZ in den Farben Wald-Blau, Mineral-Schwarz und Platin für 699€ im Handel geben.

 

Schreibe einen Kommentar