App

Sendet WhatsApp uns bald Werbenachrichten?

Nachdem vor kurzem bekannt wurde, dass WhatsApp die Daten mit Facebook austauschen möchte, sind nun neue Infos zu möglichen Werbenachrichten aufgetaucht. 

Nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook deutete vieles auf Werbung hin, denn schließlich muss der kostenlose Messenger ja irgendwie finanziert werden und auch der eigene Profit ist das Ziel eines jeden Wirtschaftsunternehmens.

Der neue Passus in den AGBs deutet nun auf kommende Werbenachrichten hin. Hier der komplette Auszug:

  • Neue Möglichkeiten, WhatsApp zu verwenden. Wir möchten Möglichkeiten erkunden, wie du und Firmen über WhatsApp miteinander kommunizieren können, wie beispielsweise über Informationen zu Bestellungen, Transaktionen und Terminen, Liefer- und Versandbenachrichtigungen, Aktualisierungen von Produkten und Dienstleistungen und Marketing. So kannst du zum Beispiel Informationen zum Flugstatus für eine bevorstehende Reise, einen Zahlungsbeleg für etwas, das du gekauft hast, oder eine Benachrichtigung bezüglich eines Liefertermins erhalten. Nachrichten, die du erhältst, die Marketing enthalten, könnten Angebote zu etwas enthalten, das dich interessiert. Wir möchten nicht, dass du das Gefühl hast Spam zu erhalten. Wie mit allen deinen Nachrichten kannst du auch diese Kommunikation verwalten und wir werden uns nach deiner Auswahl richten.

„Nachrichten, die du erhälst, die Marketing enthalten, könnten Angebote zu etwas enthalten, das dich interessiert“. Auf deutsch: Werbenachrichten.
Allerdings möchte WhatsApp den Bogen nicht überspannen und erwähnt im nächsten Absatz, dass die Kommunikation verwaltet werden kann und man nicht das Gefühl haben soll, man erhalte Spam. Inwiefern die Nutzer aber Mitspracherecht haben, bleibt abzuwarten. Möglicherweise können sie auch nur einzelne Kategorien wählen, zu denen Sie Werbung erhalten.

Wann die ersten Marketing-Nachrichten kommen, ist nicht bekannt.

Profitieren könnte möglicherweise Threema. Bereits nach der Bekanntgabe der Daten-Weitergabe an WhatsApp hat Threema einen großen Nutzeransturm verzeichnet.

Schreibe einen Kommentar