blauen

Twitter führt längere Tweets ab dem 19. September ein

Bislang war der Kurznachrichtendienst Twitter vor allem für seine 140 Zeichen pro Nachricht bekannt, doch das wird sich bald ändern. 

Der Name „Kurnachrichtendienst“ ist bei Twitter seit der ersten Version Programm. Alle Tweets, also die verschickten Meldungen, dürfen nicht länger als 140 Zeichen sein. Auch Bilder, Videos, Umfragen, Zitate etc. zählen zu dem Limit.
Doch das will Twitter nun ändern. Bereits im Mai hat das Unternehmen bekanntgegeben, dass man die Länge der Tweets anpassen möchte. Ein genaues Datum hat man damals noch nicht genannt.

Nun berichtet „The Verge“ allerdings, dass diese Änderung am 19. September in Kraft treten soll. Man beruft sich dabei auf zwei unabhängige Quellen. Das Limit von 140 Zeichen soll zwar gleich bleiben, denn hierfür gibt es technische Gründe, da Twitter früher auf SMS-Basis lief und eine SMS nur 140 Ziffern habe durfte, allerdings wird die Plattform diese Zeichen ab dem genannten Datum anders zählen. So sollen Bilder, GIFs, Videos, Umfragen, Zitate und auch die Nennung des Usernamens am Anfang mit einem @-Zeichen nicht mehr zu dem Limit zählen. Somit hat man 140 Zeichen „Platz“ für richtige Texte, ohne darauf achten zu müssen, ob man jemanden anspricht, Bilder anhängt oder eine Umfrage startet.
„The Verge“ berichtet aber, dass man noch nicht wisse, ob die Änderung für alle genannten Fälle gleichzeitig passiert oder ob der Rollout phasenweise erfolgt.

Quelle: The Verge

 

Schreibe einen Kommentar