medizinische

Medizinische Notfallinformationen unter Android hinterlegen

Unter Android kann man für einen Notfall medizinische Informationen hinterlegen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier. 

Bei Smartphones mit einer Display-Sperre erscheint unterhalb des Eingabefeldes für PIN oder Passwort ein „Notruf“-Button, mit dem auch ohne Entsperren ein Notruf gewählt werden kann.
Was viele nicht wissen: Hier können auch Notfallinformationen über den Besitzer gespeichert werden, beispielsweise Allergien, Blutgruppe etc.

medizinischeSie erreichen diese Informationen, sofern Sie denn hinterlegt sind, über das Symbol unten links (bei anderen Herstellern und Android-Versionen möglicherweise abweichend) in der Notruf-Ansicht.
Aber wie hinterlegt man nun diese Informationen?

  1. Öffnen Sie ihre Kontakte-App.
  2. Wählen Sie ganz oben Ihr eigenes Profil aus.
  3. Klicken Sie auf „Bearbeiten“ und scrollen Sie nun runter zu „Medizinische Notfallinformationen“.
  4. Nach einem Klick darauf können Sie in die verschiedenen Felder zu Allergien, Blutgruppen, Mediakation etc. ausfüllen.
  5. Über „Fertig“ und „Speichern“ werden die Infos aktualisiert.

Schreibe einen Kommentar