GEMA

Revolution in der Musikindustrie: GEMA und YouTube unterzeichnen gemeinsamen Lizenzvertrag

Der heutige Tag dürfte besonders für Freunde der Musikvideos auf YouTube ein bedeutsamer Tag sein. Die GEMA und YouTube haben gemeinsam einen Lizenzvertrag unterzeichnet. 

GEMA steht für „Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrecht“. Sie ist bislang vor allem durch den Streit mit YouTube aufgefallen. Bei vielen Musikvideos auf YouTube sind bislang anstelle des eigentlichen Inhalts Sperrtafeln zu sehen. Diese gehören ab sofort der Vergangenheit an. Am heutigen 01. November 2016 hat sich YouTube mit der Rechteverwertungsgesellschaft geeinigt und einen Lizenzvertrag unterschrieben. Dieser sorgt dafür, dass YouTube den 70.000 Mitgliedern (Musikurheber & Verleger) fortan eine entsprechende Vergütung für die Nutzung der urheberrechtlich geschützten Werke zahlt. Der Streit beider Parteien hat 9 Jahre, seit 2009, angedauert und hat nun – endlich – ein positives Ende für beide Seiten gefunden.

Quelle: Pressemitteilung

Bild: YouTube/Google Inc. 

Schreibe einen Kommentar