Authentifizierung

WhatsApp führt Zwei-Schritte-Authentifizierung ein

WhatsApp führt in Kürze eine Zwei-Schritte-Authentifizierung ein. In der neusten Android-Beta ist das Feature bereits voll funktionsfähig. 

Fast wöchentlich gibt es News über neue Features beim größten Messenger. Der Sinn von vielen davon lassen wir mal dahingestellt sein, allerdings gibt es jetzt eine echt sinnvolle Neuerung. Es handelt sich hierbei um eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Vielen dürfte das nichts sagen, allerdings nutzen auch andere große Dienste, wie Facebook, Google, PayPal, Origin & Co. dieses Verfahren. Der User hat bei WhatsApp nun die Möglichkeit, einen 6-stelligen Code einzugeben, den er, wenn er das Smartphone wechselt und die Rufnummer behält, bei der neuen WhatsApp-Einrichtung eingibt. Damit soll der Datenschutz – ja, man glaubt es kaum – gestärkt werden, da ein möglicher Dieb somit ohne den Code nichts damit anfangen könnte.

In der neusten Android-Beta kann die Authentifizierung bereits genutzt werden. Wählen Sie dazu „Einstellungen“->“Account“->“Verifizierung in zwei Schritten“. Nach einem Klick auf „Aktivieren“ müssen Sie einen 6-stelligen Code festlegen und diesen bestätigen. Ebenfalls muss eine E-Mail-Adresse angegeben werden, für den Fall, dass Sie den Code vergessen.
Im Nachhinein hat man allerdings immer die Möglichkeit, den Code zu ändern (natürlich nur auf dem Haupt-Smartphone und nicht wenn man das Gerät wechselt, ansonsten wäre das Feature ja unnütz) und die Funktion zu deaktivieren.

Es ist davon auszugehen, dass das die Zwei-Faktor-Verifizierung in den nächsten Wochen in die Stable-Version integriert wird. 

Schreibe einen Kommentar