Umfragen

Umfragen erstellen mit Google Forms

Mit Google Forms kann man umfassende Umfragen erstellen. Wie das geht, erfahren Sie hier. 

Gerade bei Facharbeiten, Projektarbeiten oder ähnlichem bieten sich Umfragen sehr an. Allerdings ist es mittlerweile einfach aus der Mode, diese zu drucken und zu verteilen. Viel einfacher ist es, wenn man sie online erstellt und lediglich den Link kopieren und verschicken muss. Ein weiterer Vorteil ist die umfassende Auswertung, die von selbst generiert wird. Ein mächtiges Tool, das alle diese Aufgaben bietet, ist Google Forms. 

Im Folgenden werde ich erklären, wie man bei diesem Dienst eine Umfrage erstellen kann.

Formular/Umfrage erstellen

  1. Öffnen Sie Google Formulare -> Google Forms (Direktlink)
  2. Melden Sie sich gegebenenfalls mit Ihren Google-Daten an.
  3. Nun sehen Sie die Übersicht, in der später alle angelegten Formulare (so werden die Umfragen hier genannt) erscheinen.
  4. Über das „+“-Symbol unten rechts können Sie ein neues Formular erstellen.

Formular bearbeiten und anpassenf1

  1. Nun befinden Sie sich in der Bearbeitungsansicht.
  2. Sie können dem Formular einen Namen und eine Beschreibung geben, indem Sie Ihre Angaben mit „Unbenanntes Formular“ und „Formularbeschreibung“ ersetzen.
  3. Darunter ist bereits ein erstes Beispiel für eine Frage.
    Wenn Sie diese anklicken, erscheinen weitere Optionen.

    1. Zuerst können Sie rechts die Art der Frage auswählen.
    2. Danach können Sie die Frage bei „Unbenannte Frage“ hinschreiben. Über das Bild-Symbol rechts daneben (erscheint nur, wenn Sie sich in dem Fragenfeld befinden) können Sie noch ein Bild festlegen.
    3. Darunter erscheinen nun – sofern Sie Multiple-Choice-Frage, Kästchen oder Drop-down ausgewählt haben – die Optionen, die sie ebenfalls bennenen und mit einem Foto versehen können. Über „Option hinzufügen“ wird eine weitere Option ergänzt und über „Sonstige“ erscheint ein Feld für „Sonstige“.
    4. Unten rechts gibt es noch einen Schieberegler, der die Frage auf „erforderlich“ stellt. Das bedeutet, dass der User hier auf jeden Fall eine Antwort eingeben muss.
    5. Über die drei Punkte rechts daneben gibt es die Option, eine Beschreibung hinzuzufügen.
    6. Unter „Datenvalidierung“ kann außerdem noch angegeben, wie viele Optionen der Nutzer angeben muss.
  4. Nachdem eine Frage erstellt wurde, können Sie über das „+“ auf der rechten Seite eine weitere Fragen hinzufügen. Hier können Sie außerdem noch Bilder, Videos und Abschnitte hinzufügen.

f4

Umfrage abschließen und veröffentlichen

  1. Wenn die Umfrage Ihren Wünschen entspricht, können Sie ganz oben über die Farbpalette noch eine Farbe für die Umfrage wählen.
    Über das Augen-Symbol sehen Sie eine Vorschau für die Umfrage.
  2. Die Einstellungen (Zahnrad-Symbol rechts daneben) halten noch einige Optionen bereit.
    Allgemein
    Hier kann angegeben werden, ob die E-Mail-Adresse der User angegeben werden muss und ob sie nach dem Absenden die Antworten noch bearbeiten dürfen und Zusammenfassung aller Ergebnisse erhalten dürfen.
    Präsentation
    Die Optionen hier sollten selbsterklärend sein.
    f2
    Quizze
    Hier können Sie Fragen einer Punktzahl zuweisen und somit eine Art „Quiz“ erstellen.
  3. Über „Senden“ wird die Umfrage geteilt. Sie können Sie entweder per Mail verschicken, oder bei „Senden über“ eine andere Möglichkeit auswählen. Zur Verfügung steht ein Link, der kopiert und somit in Foren, Gruppen oder ähnlichem zur Verfügung gestellt werden kann oder eine Einbettung via HTML in eine Internetseite. Außerdem ist ein direktes Teilen über Google+, Facebook und Twitter möglich.
    f3

Umfragen auswerten

  1. Wenn Sie nun die oben verlinkte Seite eingeben, erscheinen hier alle erstellen Formulare. Nach dem Öffnen sehen Sie zunächst wieder das übliche Formular, allerdings gibt es oben neben dem Reiter „Fragen“ auch den Reiter „Antworten“ hier können alle Antworten grafisch eingesehen werden und auch gedruckt oder gespeichert werden.
    Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Visualisierung.
    f5

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema können Sie mir gerne eine Nachricht über die Kommentar-Funktion weiter unten auf dieser Seite zukommen lassen. 

Bilder: Google Inc. 

Schreibe einen Kommentar