PowerBank

12.000 mAh Kapazität: Die PowerBank von RAVPower im Test

Heute gibt es einen Test der 12.000 mAh starken PowerBank von RAVPower. 

Zunächst einmal vielen Dank an RAVPower für die Bereitstellung dieses Produkts. Dies wird meine unvoreingenommene Meinung zum Produkt jedoch nicht beeinflussen. 

Wer kennt es nicht, man ist mal wieder unterwegs und die eigenen Stromfresser (Smartphone, Smartwatch, Tablet etc.) haben keinen Saft mehr. Blöd nur, wenn keine Steckdose in der Nähe ist.
Eine PowerBank, oder auch Akku Pack genannt, schafft hier Abhilfe. In der heutigen Zeit sind diese schon sehr preiswert erhältlich und sollten eigentlich genauso zum täglichen Begleiter gehören wie das Smartphone, das Portemonnaie oder der Hausschlüssel.
Auch ich besitze diverse PowerBanks mit unterschiedlichen Kapazitäten. Die von RAVPower hat mich unter anderem durch das Design und den guten Lieferumfang überzeugt.

Lieferumfang

PowerBankDer Lieferumfang hat mich direkt überrascht. Normalerweise wird ein microUSB-Kabel mitgeliefert und selten eine Tasche. Bei diesem Stromlieferanten sieht es allerdings anders aus: Neben der PowerBank an sich und der Bedienungsanleitung in verschiedenen Sprachen, sowie der Garantiekarte (18 Monate, bei Registrierung lebenslang) werden gleich 2 microUSB-Kabel mitgeliefert. Diese sind 25 cm und 60 cm lang (inklusive Anschlüsse). Zudem gibt es eine Tasche, in der das AkkuPack bequem transportiert und aufbewahrt werde kann. Hier ist der Vorteil, dass auch ein oder zwei Ladekabel mit in die Tasche passen. Einen großen Pluspunkt gibt es also schon mal für den Lieferumfang.

Design & Verarbeitung

Die PowerBank von RAVPower ist sehr gut verarbeitet. Alles wirkt dank dem mattschwarzem Design sehr hochwertig und auch scharfe Kanten oder ähnliches sucht man vergeblich. Besonders gut finde ich – wie es häufig, aber leider nicht immer bei externen Akkus vorzufinden ist – die 4 LEDs, die den Ladezustand, sowohl beim Auf-, als auch beim Entladen anzeigen. Weiterhin ist die PowerBank sehr leicht und handlich, weshalb ich sie mittlerweile täglich im Rucksack habe. Gerade im täglichen Gebrauch sind mir keine 20.000 mAh und mehr wichtig, sondern ein schickes, kleines und leichtes Gadget, was dann idealerweise noch durch eine Tasche – wie es hier der Fall ist – geschützt wird.
Das Gerät wiegt um die 240g, bei Abmessungen von 13 x 5,5 x 2,5 cm (L x B x  H). Auch die beiden microUSB-Kabel sind sehr hochwertig und dank des flachen, länglichen Kabels wird dem Kabel-Wirrwarr in der Tasche vorgebeugt.
Einen Abstrich muss man dann aber doch machen: In meinem Test haben sich relativ schnell Kratzer auf der Ober- und Unterseite finden lassen. Alles natürlich halb so wild, da es ja die Funktionalität nicht beeinträchtigt, aber für den Design-Faktor gibt es hier auf jeden Fall Abzüge.

PowerBank

Anschlüsse

5Kommen wir nun zu den Anschlüssen.
Als Input dient ein microUSB-Anschluss mit einer Stromtstärke von 2A. In meinem Test war die PowerBank nach einer Nacht wieder voll aufgeladen. Abhängig ist die Dauer der Aufladen natürlich vom dem genutzten Adapter.
Als Output haben wir hier 2 herkömmliche USB-Anschlüsse mit iSmart-Technologie. Hierbei wird jedem Gerät die passende Spannung gegeben, sodass alle Devices mit optimaler Energie versorgt werden. Jeder Port hat eine maximale Stromstärke von 2,4A, insgesamt sind es 3,4A. Gewünscht hätte ich mir möglicherweise noch ein Lightning-Anschluss zum Aufladen der PowerBank. Gerade bei Nutzern von Apple-Geräten kann man sich so schon mal ein Kabel sparen.

Nutzung

Bei der Nutzung ist mir nichts negativ aufgefallen. Wie oben erwähnt reichte eine Nacht aus um den Begleiter von 0 auf 100 zu laden. Hier ist es aber natürlich von der Spannung und Stromstärke des jeweiligen Adapters abhängig. Auch das Laden meiner Geräte, wie Smartphones und Tablets klappte schnell und einwandfrei. Leider wird jedoch nicht die Quick-Charge-Funktion meines Galaxy S6 edge unterstützt, weshalb ich hier nicht die volle Punktzahl geben kann. Gerade beim Laden von zwei Geräten spielt das Gerät dann aber seine Stärke aus, denn dank der iSmart-Technologie werden die beide Devices optimal geladen.

PowerBank

Fazit

RAVPower PowerBank bei Amazon kaufen

 

Schreibe einen Kommentar