Roaming

Kein Roaming mehr ab Juni! Endlich auch im Ausland ohne zusätzliche Kosten telefonieren & surfen

Ab Juni fallen in den EU-Ländern die Roaming-Gebühren weg. Dies wird vor allem die Urlauber freuen, da so viel Geld gespart wird. 

Bislang musste vor jedem Urlaub – sofern man auch in seiner freien Zeit „online“ sein wollte – eine Auslands-Flat gekauft werden. Das war zum einen sehr nervig, zum anderen konnte das aber auch sehr ins Geld gehen. Schließlich kostet das Surfen und Telefonieren im Ausland oftmals ein Vielfaches von dem, was im Inland gezahlt werden muss, da hier die Telefonate durch fremde Netze geleitet werden.
Aber damit ist ab dem 15. Juni Schluss! Die Mitglieder der EU-Staaten haben sich auf die Abschaffung der Roaming-Gebühren geeinigt, sodass ab dem genannten Datum in den EU-Staaten zu gleichen Konditionen telefoniert, gesurft und getextet werden kann wie im Inland. Konkret bedeutet dies, dass die hier gültigen Verträge und Flatrates genauso im EU-Ausland gültig sind.
Das wird natürlich vor allen die Urlauber freuen, aber auch beispielsweise Geschäftsreisende dürften die neuen Regelungen sehr begrüßen.

Bei weiteren Fragen zum Thema kann gerne ein Kommentar verfasst werden!

Schreibe einen Kommentar