Moto G5

Moto G5 und Moto G5 Plus: Solide Hardware zu einem angemessenen Preis

Auch Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona neue Smartphone präsentiert, das Moto G5 und Moto G5 Plus. 

Smartphones werden immer teurer und teurer. Zeit, dass also auch mal wieder was für den schmalen Geldbeutel auf den Markt kommt – das dachte sich auch Lenovo und bringt mit dem G5 und G5 Plus zwei neue Modelle der ehemals zu Motorola gehörenden Moto-Reihe auf den Markt.

Zugegeben, sie sehen nicht besonders aus und heben sich auch nicht sonderlich von anderen Smartphones ab, aber dennoch steckt – bedenkt man den günstigen Preis – einiges unter der Haube.
So bietet das kleinere Gerät ein 5 Zoll Display mit einer Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel). Im Inneren werkelt ein 1,4 GHz Acht-Kern-Prozessor. Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GB, der interne Speicher 32 GB. Per microSD-Karte ist dieser erweiterbar. Die Kamera hat eine Auflösung von 12 Megapixel und eine Blende von f/2.0.

Der große Bruder, der den Namenszusatz „Plus“ trägt hat ein 5,2 Zoll großes Display, ebenfalls mit Full-HD-Auflösung. Der Achtkerner werkelt hier mit 2 GHz und auch der Arbeitsspeicher ist um 1 GB auf 3 GB gewachsen, genauso wie auch der intere Speicher nun 64 GB beträgt. Die Kamera löst nur mit 12 MP, dafür aber mit einer f/1.7er-Blende aus.

Bei beiden Devices ist ein Dual-SIM-Schacht verbaut und ein wechselbarer Akku. Dieser ist beim 5-Zoll-Modell 2.800 mAh groß und beim 5,2-Zoll-Modell 3.000 mAh.

Die Modelle kommen Anfang März in den Handel und kosten zwischen 199€ und 279€.

Insgesamt bieten beide Geräte eine solide Hardware zu einem recht günstigen Preis. Die Geräte sind auf jeden Fall einen Blick wert!

Bild: Motorola

Schreibe einen Kommentar