s8

Samsung Galaxy S8 (Plus) offiziell vorgestellt: Das kann das neue High-End-Flaggschiff

Samsung hat soeben seine neusten Flaggschiffe, das Samsung Galaxy S8 und S8 Plus offiziell vorgestellt. Alle Infos gibt es in diesem Beitrag. 

Die Technik-Branche hat heute gespannt nach New York und London geschaut. Denn dort hat der weltweit größte Smartphone-Hersteller seine neusten Flaggschiffe präsentiert. Bereits seit Wochen wurde über das Design und die technischen Spezifikationen gegrübelt und philosophiert. Um 17:00 Uhr deutscher Zeit betraten die Samsung-Entwickler dann die Bühne und haben DAS Smartphone-Highlight 2017 schlechthin vorgestellt.

Design & Display

Samsung geht bei dem S8 (Plus) einen ganz neuen Weg und schüttelt somit das Image des immer gleich aussehenden Smartphones ab. Beide Geräte haben sich insgesamt in der Größe nicht viel verändert, bieten aber trotzdem mit 5,8″ (S8) bzw. 6,2″ (S8 Plus) deutlich größere Displays, die mit Gorilla Glass 5 geschützt werden. Dies erreichen sie durch schmalere Seitenränder und dem Wegfall des Home-Buttons.  Stattdessen setzen die Südkoreaner auf On-Screen-Buttons. Der Bildschirm besitzt bei beiden Smartphones eine Auflösung von 2960 x 1440 Pixel (QHD+), was einer Pixeldichte von über 530 ppi bzw. 579 ppi entspricht, bei einem Seitenverhältnis von 18,5 : 9, also fast 2:1. Somit passen quasi zwei gleichgroße Quadrate untereinander.
An der Vorderseite fällt auf, dass das Smartphone sowohl im Display, als auch bei den Rändern, abgerundet ist. Ebenfalls ist hier kein Samsung-Logo mehr zu sehen.

20170329GASZ2NHETWGZTQONX7MPUUNX

Prozessor & Speicher

Als Prozessor kommen bei beiden Smartphones ein Octa-Core-SoC, der Exynos 8895, zum Einsatz, der mit 4 x 2,3 GHz und 4 x 1,7 GHz bzw. 4 x 2,35 GHz und 4 x 1,9 GHz taktet. Die GPU soll nach eigenen Angaben ebenfalls sehr stark sein.
Der interene Speicher beträgt 64 GB (erweiterbar per microSD-Karte), als Arbeitsspeicher stehen 4 GB zur Verfügung.

Kamera

Die Hauptkamera besitz ein Dual-Pixel-System mit einer Auflösung von 12 MP und einer Blende von f/1.7.
Die Frontkamera knipst Bilder mit 8 MP und ebenfalls einer Blende von f/1.7.
Auch hier unterscheiden sich beide Modelle nicht.

Akku

Wo sich beide Geräte allerdings unterscheiden, ist in puncto Akku. Hier lag beim Note 7 ja das große Debakel, beim S8 möchten die Südkoreaner alles besser machen.
Das 5,8″-Modell besitzt einen 3.000 mAh starken Akku, der große Bruder verfügt über eine Kapazität von 3.500 mAh. Natürlich ist auch drahtloses Laden nach dem QI-Standard mit an Bord. Sowohl mit Kabel als auch kabellos kann das Smartphone via Fast Charging innerhalb von kürzester Zeit wieder aufgeladen werden.
Selbstverständlich ist auch ein USB-Type-C-Anschluss mit an Bord.

Konnektivität

Natürlich sind auch alle wichtigen Konnektivitäten integriert. Dazu zählen WLAN bis zum ac-Standard, Bluetooth in der 5. Version, NFC und neben GPS auch das neue Galileo-Satellitensystem.

Weitere Besonderheiten

Der On-Screen-Home Button ist ähnlich wie bei Apple touch-sensitiv, sodass man das Display mit einem Druck darauf aufwecken kann oder weitere Aktionen hierauf ablegen kann.
Als erstes Smartphone hat das S8 den neuen Sprachassistenten Bixby mit an Bord. Mehr dazu gibt es in diesem Beitrag (Link). Diesem ist sogar auf der linken Geräteseite ein eigener Button gewidmet.
Auch unterwegs passiert dem Gerät dank IP68-Zertifizierung nichts.
Durch den Wegfall des Home-Butons fällt logischerweise auch der Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite weg. Dieser findet nun auf der Rückseite neben der Hauptkamera Platz.
Eine alternative Entsperrmöglichkeit bietet der Iris-Scanner, den Samsung erstmals im Note 7 verbaut hatte.
Als Betriebssystem kommt selbstverständlich Android 7 zum Einsatz.

In Deutschland werden beide Geräte in den Farben Midnight Black, Orchid Grey und Arctic Silber ab dem 21. April verfügbar sein.
Der Preis wird sich aller Voraussicht nach auf 799€ (S8) und 899€ (S8 Plus) belaufen. 

Bilder: Samsung