DBT

DBT, DTM, VD2 & Co.: Das bedeuten die Regionalcodes/CSC

In diesem Beitrag erfahren Sie, wofür die jeweiligen Regionalcodes bzw. CSC, wie beispielsweise DBT, DTM oder VD2, stehen. 

In Bezug auf Software-Updates bei Samsung-Geräten hört man immer wieder Abkürzungen, wie DBT, DTM oder VD2. Dabei handelt es sich um die Bezeichnungen für die jeweiligen Provider. Sie werden als auch CSC bezeichnet, was für „Carrier Sales Code“ oder auch „Consumer Software Customisation Code“ steht.

Über den Code *#1234#, der in das normale Tastenfeld in der Telefon-App eingegeben werden muss (die Abfrage startet in der Regel automatisch, ohne das der grüne Hörer gedrückt werden muss) erhält man die jeweilige Bezeichnung für sein Samsung-Smartphone. Unter „CSC“ findet man den drei-buchstabigen Code nach der Telefonbezeichnung.

Folgende Bedeutung haben die entsprechenden Abkürzungen:

  • DBT: Freies Gerät (kein Branding)
  • DTM/DDE/DDX: Telekom Deutschland
  • DUT: E-Plus
  • MAN: Vodafone (Abkürzung leitet sich von dem ehemaligen Provider Mannesmann ab)
  • MBC/VFG/VD2: Vodafone
  • VIA: O2
  • EPL: E-Plus
  • XEG: 1&1

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen!

 

Schreibe einen Kommentar

3 Kommentare zu “DBT, DTM, VD2 & Co.: Das bedeuten die Regionalcodes/CSC

  1. Hallo Florian,

    erst mal danke für die Superschnelle Antwort ,-)

    Sorry, habe das vergessen hinzuschreiben. Ja, da steht dann OXM…
    Die ganze Syntax lautet:
    A650FNOXM1ARE2

    Gruß
    Freddy

  2. Hallo Freddy,
    hast du – abgesehen von der Modellnummer – denn auch über den beschriebenen Weg den Code hinter „CSC“ herausgefunden?
    Viele Grüße
    Florian

  3. Hallo
    Ich habe seit kurzem ein Samsung A6+ 2018
    Die Modellnummer lautet: SM-A650FN/DS
    Unter den Kürzeln am Ende der Modellnummer (FN/DS) finde ich keine Hinweise in irgendwelchen Foren.
    Was bedeuten diese Kennungen?
    Über Antwort würde ich mich sehr freuen

    Danke vorab
    Freddy