MFi

Was ist eigentlich die MFi-Zertifizierung von Apple?

Zubehör-Produkte von Apple sind häufig mit dem Kürzel „MFi“ gekennzeichnet. Was es damit auf sich hat, erkläre ich im Beitrag. 

Alle Original-Zubehör-Produkte von Apple und viele Ladekabel von Drittanbietern sind MFi-zertifiziert. Doch was heißt das überhaupt?

MFi_logo

Dieses Kürzel, sowie das dazugehörige Logo findet man auf Lightning-Kabel für iPhones, iPad und allen weiteren Geräten mit dem kleinen „i“. Es symbolisiert das „Made for iPod, iPhone, iPad“-Programm von Apple. Hierüber möchte der Hersteller mit dem angebissenen Apfel kenntlich machen, dass die Kabel von Apple zertifiziert sind und deren Qualitätsstandards einhalten und eine Kompatibilität gewährleistet wird. So möchte man Inkompatibilität oder Schäden durch nicht zertifizierte Kabel vorbeugen. Neben diesem Aspekt spielt allerdings auch – wer hätte es anders erwartet – der Faktor Geld eine Rolle, wenn nicht sogar die größte. So müssen schließlich alle Drittanbieter ihre Kabel zunächst zertifizieren lassen, was Apple sich ordentlich bezahlen lässt. So verdient man auch an „fremden Zubehör“ deutlich mit. Umgehen Hersteller die teure Zertifizierung kann Apple sie verklagen, da der Lightning-Anschluss patentgeschützt ist.

 

 

Kommentar verfassen