iPhone X

iPhone 8, 8 Plus und iPhone X: Apple stellt erstes (fast) randloses iPhone vor

Was in den beiden iPhone 8-Modellen und dem neuen iPhone X steckt, erfahrt ihr hier. 

Gestern war es wieder soweit: Apple hat zur Keynote geladen, die erstmals im neuen „Headquarter“ in Cupertino, genauer gesagt im „Steve Jobs Theater“ abgehalten wurde.

Neben einer neuen Apple Watch und einem neuen Apple TV (Beiträge folgen) lag das Hauptaugenmerk ohne Frage auf den neuen iPhones – und von denen hatte man gleich drei (!) neue im Petto.

iPhone8Plus_iPhone8_water

Apple iPhone 8 (Plus)

Das Unternehmen hat den bisherigen obligatorischen Zwischenschritt zu einem S-Modell (iPhone 7S) übersprungen und ist direkt zum iPhone 8 übergegangen.

Immerhin sind die Kalifornier der Designlinie treu geblieben und haben an der Optik im Vergleich zum Vorgänger wenig geändert. Einziger Unterschied ist die neue Glasrückseite. Beide 8er-Modelle kommen in den Farben Space Grau, Silber und Gold in den Handel.
Die Displays sind 4,7″ bzw. 5,5″ groß und tragen das Merkmal „Retina HD“ mit der True Tone-Technologie, sodass das Bild noch schärfer, detailgetreuer und natürlich daherkommt.
Natürlich ist auch ein neuer Chip mit von der Partie: In beiden Modelle kommt der neue A11 Bionic-Prozessor zum Einsatz, der laut Apple „der leistungsstärkste und intelligenteste Chip aller Zeiten“ ist.
Die Kamera verfügt ab sofort über 12 Megapixel, die Dual-Kamera ist weiterhin dem Plus-Modell vorbehalten. Interessant für Film-Fans: Videos können ab sofort in 4K mit 60 fps aufgenommen werden.
Erstmals ist es zudem mit einem iPhone möglich, kabellos aufzuladen. Was die Konkurrenz von Samsung & Co. bereits seit Jahren kann, schafft nun also endlich auch Apple.
Als Betriebssystem wird iOS 11 installiert sein, nähere Infos zu dem neuen OS wird es in Kürze in einem gesonderten Beitrag geben.

Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus wird ab Ende September in den oben genannten Farben ab 799€ (iPhone 8) bzw. 909€ (iPhone 8 Plus) erhältlich sein. 

8plus_and_8_glass_back

Apple iPhone X

Während beim iPhone 8 auf Altbekanntes gesetzt und dieses lediglich verbessert wurde, geht man beim iPhone X einen ganz neuen Weg. Erstmals verschwindet der Home-Button komplett vom Display. Im Gegenzug dazu kann dieses mehr Platz einnehmen und erstreckt sich – mit Ausnahme der Sensoren und Frontkamera mittig oben – über die gesamte Vorderseite. Lediglich wenige Millimeter Luft sind an den Rändern zu erkennen.
Den Wegfall des Home-Buttons kompensiert Apple auf zweierlei Art: Alle Funktionalitäten des Knopfes an sich werden durch Gesten ersetzt, so genügt aus jeder App hinaus beispielsweise ein Wisch von unten nach oben um auf den Homescreen zu gelangen.
Der Fingerabdruckscanner aka TouchID fällt natürlich ebenfalls weg, dieser wird durch FaceID ersetzt. Hierbei handelt es sich um Gesichtserkennung, die laut Apple besonders zuverlässig und schnell sein soll und außerdem mit der Zeit dazu lernen soll, also auch beispielsweise einen Vollbart oder eine Brille erkennt. Auch das Bezahlen soll hiermit möglich sein.
Das Super-Retina-Display des neuen Smartphones ist 5,8″ groß, wobei sich die Gesamtmaße kaum geändert haben. Erstmalig setzt man hier auf ein OLED-Panel, was mit einem guten Kontrastverhältnis und satten Schwarzwerten punkten kann.
Was die sonstigen „Innereien“ betrifft, hat Apple auf die Komponenten vom iPhone 8 gesetzt.
Lediglich die Kamera hat sich verändert. Verbaut ist ebenfalls eine Dual-Linse, die allerdings nicht, wie bei den Plus-Modellen, nebeneinander, sondern stattdessen untereinander platziert sind. Die Frontkamera, die im Zusammenspiel mit bestimmten Sensoren auch für das neue FaceID zuständig ist, löst mit 7 Megapixel auf.
Auch kabelloses Laden ist natürlich mit an Bord, ebenso wie eine IP67-Zertifizierung.

iphonex_front_back_glass

Das iPhone X wird in den Farben Silber und Space Grau in den Speichervarianten 64 GB und 256 GB ab Anfang November verfügbar sein. Der Preis beläuft sich auf 1.149€ bzw. 1.319 €. 

So, dass soll es gewesen sein mit den ersten Informationen zu den drei neuen iPhones. Detailierte Berichte über alle Spezifikationen folgen in den nächsten Tagen, ebenso wie Beiträge zu iOS 11, dem neuen Apple TV und der neuen Apple Watch.

Bilder: Apple

Kommentar verfassen