Live-Standort

Neues Feature bei WhatsApp: Live-Standort verschicken – so geht’s!

Mit dem Live-Standort ergänzen die Entwickler von WhatsApp den beliebten Messenger um ein weiteres Feature. Alle Infos gibt es im Beitrag. 

Wir kennen das Procedere mittlerweile: WhatsApp -> Marktführer -> Wollen Marktführer bleiben -> denken sich neue (teils sinnvolle, teils sinnlose) Features aus.
Dieses Mal handelt es sich zugegebenermaßen um eine sinnvolle Neuerung, die allerdings vermutlich gerade bei Datenschützern nicht gerade auf Gegenliebe stoßen wird.

Das ist der neue Live-Standort

Standorte kann man bei WhatsApp schon seit eh und je versenden, allerdings sind diese statisch, das heißt die verschickte Position ist fix und es kann vorkommen, dass sich der Partner bereits von diesem Punkt entfernt hat, wenn die zweite Person mit der Navigation gerade die Stelle erreicht hat.
Der neue Live-Standort umgeht dieses Problem. Der Standort aktualisiert sich in Echtzeit, sodass die zweite Person immer sehen kann, wo sich der Partner gerade hinbewegt. Gerade in großen Städten, bei Treffen oder auf Festivals etc. eine super Funktion.
WhatsApp betont extra, dass nur diejenige Person den aktuellen Standort verfolgen kann, außerdem kann der Sender einen Zeitraum einstellen, in der der Standort sichtbar sein soll, und auch das manuelle Löschen zu jedem Zeitpunkt ist natürlich möglich.
Besonders praktisch: Wenn in einer Gruppe mehrere Personen parallel den Live-Standort teilen, werden alle Personen auch auf der gleichen Karte angezeigt, sodass man verfolgen kann, ob man sich gerade aufeinander zu oder voneinander weg bewegt.
Wie oben bereits angemerkt gibt es aber auch Kritik an der neuen Funktion. Datenschützer bemängeln, dass Facebook, zu denen WhatsApp ja bekanntlich seit einiger Zeit gehört, die Daten speichern und nutzen könnte.

So nutzt ihr das neue Feature

Klickt in einem Einzelchat wie gewohnt auf die Büroklammer und wählt „Standort“. Oben kann nun „Live-Standort teilen“ ausgewählt werden. Im letzten Schritt lässt sich ein Zeitraum angeben (15 Minuten, 1 Stunde, 8 Stunden) und optional einen Kommentar hinzufügen. Nun kann der Standort auch schon über den grünen Senden-Button abgeschickt werden.
In der Chat-Übersicht sieht man nun, wie lange der Standort noch aktiv ist und kann das Teilen manuell beenden.

Bilder: WhatsApp Inc. | IT-Antwort.de steht in keinerlei Verbindung zu WhatsApp. 

 

Kommentar verfassen