AB_Beitragsbild

Wasserfeste Bluetooth-Box von Aukey im Praxistest

Bluetooth-Boxen sind immer einen Blick wert, weshalb wir uns heute erneut ein entsprechendes Modell ansehen werden. 

Viele Bluetooth-Boxen haben das Problem, dass sie zwar extrem laut und schick sind, dafür aber aufgrund ihrer Bauweise und Eigenschaften nicht für den Outdoor-Bereich geeignet sind. Hier spielt dafür der mobile Lautsprecher von Aukey seine Stärken aus, da er dank Form und Schutz gegen Spritzwasser ideal für solche Aktivitäten ausgelegt ist.

Zunächst einmal vielen lieben Dank an Aukey, die mir das Produkt freundlicherweise zugeschickt haben. 

AB_Overview

Lieferumfang

In der Verpackung befindet sich neben dem Lautsprecher ein microUSB-Ladekabel, ein 3,5mm-Klinkenkabel, sowie die obligatorische Anleitung und Garantie-Karte.

Design & Verarbeitung

Der Lautsprecher ist vollständig in schwarz gehalten, als weitere Farboption kann Hellblau gewählt werden. Er ist komplett gummiert und lässt sich somit extrem gut greifen und anfassen. Mit seiner ellipsenartigen Form erinnert er ein wenig an Modelle von JBL & Co.
Ein praktisches Feature ist die Kordel, die geschickt in das Design integriert wurde und oben dank eines Schließmechanismus einfach geöffnet und geschlossen werden kann, sodass man die Box problemlos aufhängen kann – gerade im Outdoor-Bereich ein extrem großer Vorteil!
Oben befinden sich vier Knöpfe die für die Navigation zuständig sind und unten verbergen sich unter einer Schutzkappe der microUSB-Ladeanschluss, sowie der AUX-Eingang.

AB_Anschlusse

Sound

Insgesamt bin ich mit dem Sound zufrieden. Die Töne werden klar wiedergegeben, auch bei voller Lautstärke ist kein Rauschen zu bemerken und Mitten und Höhen lassen keine Wünsche offen.
Der beste Sound ist allerdings zu erreichen, wenn die Box entweder hängt oder aufrecht steht, da in liegender Position der 360°-Klang nicht zur Geltung kommt und sich somit immer ein wenig dumpf anhört.
Das Thema Bass ist bei diesem Modell etwas schwierig. Wie bei großen Musikanlagen wird der beste Bass meist über Objekte weitergeleitet, beispielsweise wenn die Soundanlage auf einem Tisch oder auf dem Boden steht. Im Fall unserer getesteten Musikbox wird das allerdings schwierig, da sie oftmals hängt oder steht und somit nur eine geringe Fläche als „Verstärker“ genutzt werden kann. Somit ist der Bass zwar nicht stark zu spüren, allerdings fällt auch nicht auf, dass er fehlt – sprich: Es wirkt sich nur geringfügig auf den Sound aus.
Auch die Lautstärke ist angemessen.

AB_Stand

Weitere Features

Die Steuerung funktioniert, wie bereits oben angemerkt, über die vier Knöpfe am oberen Ende auf der Vorderseite. Auch das Pairing gelingt hierüber, in meinem Test klappte es schnell und ohne jegliche Probleme. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Lautstärkeregelung, weil hier die Plus- bzw. Minus-Taste gedrückt gehalten werden muss, da ansonsten Lieder vor- und zurückgeschaltet werden. Andersherum hätte ich es besser gefunden.

AB-Tasten

Eine Latenz oder ähnliches ist nicht festzustellen, sodass man über die Box auch problemlos YouTube-Videos hören kann. Eine Akkuladung hält gut 4-6 Stunden, je nach verwendeter Lautstärke.
Abschließend ist natürlich der Spritzwasserschutz auch ein echtes Kaufkriterium.

Fazit

Produkt auf Amazon kaufen.

Schreibe einen Kommentar