QI_Beitragsbild

Gadget-Tipp: Drahtlose QI-Ladestation von Aukey

Eine drahtlose QI-Ladestation ist eine extrem praktische Sache. Aus diesem Grund stelle ich euch in diesem Beitrag ein Modell von Aukey vor. 

Die Möglichkeit, sein Smartphone drahtlos ohne direkte Kabelverbindung laden zu können, ist sehr komfortabel und bietet in vielen Situationen Vorteile. Allerdings gibt es auch Nachteile und wie gerade erwähnt, erspart eine QI-Ladestation leider nur die direkte Kabelverbindung. Wie sinnvoll ein solches Gadget also wirklich im Alltag ist und was ich vom getesteten Modell halte, erfahrt ihr jetzt.

Vielen lieben Dank an Aukey, die mir das Produkt freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben. 

Design & Verarbeitung

Die Ladestation wird in zwei Teilen angeliefert, die vor der ersten Nutzung ineinander gesteckt werden müssen. Die Auflagefläche für das Smartphone ist vollständig in mattem Schwarz gehalten und wirkt sehr wertig. In der Mitte ist der Aukey-Schriftzug zu finden, der Standfuß unten, wo das Gerät aufliegt ist leicht gummiert, sodass keine Kratzer am Smartphone entstehen.
An der linken Seite ist der microUSB-Eingang untergebracht.
Das zweite Element wird hinten eingesteckt und sollte laut Bedienungsanleitung danach nicht mehr entfernt werden. In meinem Test hat das Einstecken einige Minuten gedauert, mit etwas Gewalt hat es dann aber problemlos geklappt. Aber kommen wir auch hier zur Verarbeitung: Das Element ist aus einem Aluminium-Guss gefertigt und kommt in Silber daher. Durch das leichte Schimmern bekommt einen sehr wertigen Eindruck.
Im aufgeklappten Zustand ist die Station 19 cm lang 8,2 cm breit und 8,5 cm hoch .
Insgesamt macht die Ladestation also auf jedem Schreibtisch einiges her und sieht extrem stylisch aus. Egal ob das Smartphone darauf liegt oder nicht – es ist auf jeden Fall ein Hingucker und selbst wenn es nicht mit dem Strom verbunden ist und somit das drahtlose Laden nicht nutzbar ist, ist es als reiner Smartphone-Stand super zu gebrauchen.

QI_Seite

Funktionen

Das Nutzen einer solchen Station ist nun denkbar einfach. Einfach ein microUSB-Kabel an der Seite der Ladestation einstecken, Smartphone auflegen und schon wird das Gerät geladen. Hier ist natürlich darauf zu achten, dass der QI-Standard beim Verbraucher unterstützt wird und das drahtlose Laden in den Einstellungen aktiviert ist. Zügig nach dem Auflegen wurde das Ladegerät erkannt und der Ladevorgang konnte starten. Zu meiner Verwunderung klappte das Laden echt ziemlich zügig, ich hatte erwartet, dass es länger dauern würde. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass ich nur einen minimaler Unterschied zum regulären Laden (ohne QuickCharge) feststellen konnte.
Es sind 3 Spulen verbaut, sodass das Gerät auch problemlos horizontal aufgelegt und geladen werden kann.

QI_Vorne

Etwas unpraktisch an solchen Ladegeräten finde ich die Eingeschränktheit beim Arbeiten, da das Smartphone jedes Mal, wenn man es nutzen möchte oder eine Nachricht erhält, von der Ladeschale heruntergenommen wird und der Ladevorgang somit unterbrochen wurde.
Außerdem habe ich ja anfangs erwähnt, dass nur eine direkte Kabelverbindung erspart bleibt, natürlich muss dafür die Ladestation an die Steckdose, denn ganz ohne Strom geht es leider noch nicht. Viele fragen sich jetzt sicherlich, was denn dann der Vorteil gegenüber dem regulären Laden wäre – ganz einfach: Es ist einfacher, dass Smartphone auf die Fläche zu legen anstatt umständlich das Kabel einzustecken und darüber hinaus legt man schneller sein Smartphone mal kurz auf die Ladestation als dass man es an das Ladegerät schließt. Darüber hinaus ist es auch einfach modern und beeindruckend, sein Smartphone einfach durch Auflegen laden zu lassen.
Ansonsten gibt es an der Station absolut nichts auszusetzen.

QI_hinten

Fazit

Produkt auf Amazon kaufen.

Schreibe einen Kommentar