Samsung Galaxy S9: Vorstellung am 25. Februar & alle Gerüchte!

Alle Infos & Gerüchte zum kommenden Samsung Galaxy S9, sowie das Datum der Vorstellung, gibt es hier. 

Bereits seit einiger Zeit brodelt es gewaltig in der Gerüchteküche zum Galaxy S9, dem kommenden Flaggschiff von Samsung. Grund genug, einmal alle Gerüchte und Fakten zusammenzufassen.

Vorstellung am 25. Februar

Was definitiv feststeht: Die Vorstellung des neuen High-End-Smartphones findet am Sonntag, 25. Februar im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona statt. Um 18 Uhr deutscher Zeit werden die Südkoreaner das Gerät, was unter dem Motto „Die Kamera. Weiter gedacht.“ promotet wird, vorstellen. Auch ich habe eine Einladung zum Unpacked Event erhalten, werde die Vorstellung allerdings von zuhause aus im Live-Stream verfolgen.

Das finale Design

Seit vergangenen Freitag steht das finale Design fest. Geleakt wurde es vom sehr gut informierten Leaker Evan Blass, der unter seinem Twitter-Account @evleaks alle Neuigkeiten zum Besten gibt.
Auf den Bildern sind zwei Modelle zu sehen, die sich äußerlich nur in der Größe unterscheiden.
So wird im S9 auch ein Infinity-Display zum Einsatz kommen, physische Button auf der Vorderseite gibt es auch dieses Mal nicht, stattdessen setzt Samsung weiterhin auf Soft-Key-Button. Allgemein sind die Ränder wieder extrem dünn, auf der Oberseite sind nur eine ganze Reihe von Sensoren zu finden, darunter Frontkamera, Irisscanner und viele weitere Sensoren. Auf der rechten Seite ist ein Knopf zu erahnen, hierbei wird es sich um den Power-Button handelt. Links ist wie immer die Lautstärke-Wippe platziert, sowie – ähnlich wie beim Vorgänger – ein weiterer Knopf, der vermutlich den Samsung-eigenen Sprachassistenten Bixby aktiviert.

Auch in Bezug auf die Seitenränder hat Blass ein Foto parat, die wieder ein abgerundetes Design zeigen.

Bleibt in Bezug auf das Design nur noch die Rückseite, die Samsung einer Kur mit einigen Änderungen unterzogen hat. So ist der Fingerabdruckscanner nun unterhalb der Kamera, beim Vorgängermodell fand dieser noch neben der Linse Platz.
Außerdem setzen die Südkoreaner beim größeren Modell, was möglicherweise wieder den „Plus“-Zusatz trägt, auf eine Dual-Kamera.
Blitzlicht und die Sensoren wurden nicht verändert.

Bildschirm

Während Evan Blass auf Twitter vor allem Bilder verbreitet, widmet er sich auf venturebeat.com in schriftlicher Form den technischen Spezifikationen.
So besitzt das S9 ein 5,8″ großes Display, der große Bruder kommt auf eine Displaydiagonale von 6,2″.

Prozessor & Co.

Angetrieben wird er wie immer von zwei unterschiedlichen Chips. In China und Amerika sorgt ein Qualcomm Snapdragon 845 für ordentlich Power, in Europa und der restlichen Welt ist der neue Exynos 9810 aus dem eigenen Haus für die Leistung unter der Haube verantwortlich.
Die Prozessor sind in beiden Modellen gleich, Unterschiede gibt es dafür bei der Speicherkapazität.
Das große Modell kommt mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher daher, der kleine Bruder greift auf 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Flash-Speicher zurück.
Auch Software-seitig können wir uns laut Blass auf einige Neuerungen freuen, genauso wie bei der Kamera:
Beide Modelel haben eine 12 Megapixel-Kamera verbaut, eine mechanisch verstellbare Blende kann alle Bereiche von f/2.4 bis f/1.5. Bei der Plus-Variante kommt eine zweite 12 MP-Linse zum Einsatz. Selfies können mit 8 Megapixel geknipst werden.

Marktstart

Schenkt man Blass Glauben, so wird der offizielle Marktstart am 16. März erfolgen, ab Anfang März soll das Vorbestellen möglich sein. Diese Daten decken sich mit dem Datum, dass auf den veröffentlichten Bildern zu sehen ist.

Quellen: 

Evan Blass (@evleaks) auf Twitter.

venturebeat.com

 

Schreibe einen Kommentar