Samsung stellt neue Flaggschiffe Galaxy S9 und Galaxy S9+ offiziell vor

Samsung hat mit dem Galaxy S9 und dem S9+ zwei neue High-End-Smartphones vorgestellt. Alle Infos gibt es hier. 

Im Rahmen eines Unpacked-Events am gestrigen Abend im Vorfeld des heute gestarteten Mobile World Congress (MWC) in Barcelona haben die Südkoreaner mit den beiden S9-Modellen die  diesjährigen Flaggschiffe ihrer Galaxy -Serie der Weltpresse präsentiert.
Alle Infos und technischen Details zu den Geräten findet ihr hier.

Aussehen

Im ersten Moment erinnert das S9 stark an das Vorgängermodell Galaxy S8. Auch im neuen Smartphone kommt ein Infinity-Display zum Einsatz, was lediglich oben und unten einen schmalen Rand aufweist und ansonsten die Frontseite vollständig ausfüllt. Auch die leicht abgerundeten Ecken hat Samsung beibehalten, genauso wie den (unbeliebten) Bixby-Button. Die größten optischen Änderungen gibt es auf der Rückseite.
Dort findet der Fingerabdruckscanner ab sofort unterhalb der Kamera Platz, neben dieser sind nur noch das Blitzlicht, sowie die üblichen Sensoren platziert.
Apropos Kamera: Beim Plus-Modell kommt erstmals in der Geschichte der Galaxy-Reihe eine Dual-Kamera zum Einsatz, aber dazu später mehr.

Technische Daten

Beide Modelle verfügen über ein Super AMOLED-Display mit einer Auflösung von WQHD+, was einer Auflösung von 1.400 x 2.960 Bildpunkten entspricht. Das Panel des S9 misst dabei 5,8 Zoll, der große Bruder wartet mit einem 0,4 Zoll größeren Display (6,2 Zoll) auf.
Angetrieben werden beide Flaggschiffe vom neuen Exynos 9810 aus dem Hause Samsung. Der im 10nm-Verfahren gefertigte SoC taktet auf vier Kernen mit bis zu 2,7 GHz, die anderen vier Kerne sorgen mit 1,7 GHz für genügend Power.
Dem zur Seite steht ein Arbeitsspeicher von 4 GB (S9) bzw. 6 GB (S9+).
Wenn wir schon beim Thema Speicher sind: Der interne Speicher beträgt wahlweise 64 GB oder 256 GB und kann bei Bedarf per microSD-Karte um bis zu 400 GB erweitert werden.
Auch beim Akku macht das Plus-Modell seinem Namen alle Ehre, denn mit 3.500 mAh ist dieser im Vergleich zum kleinen Bruder, der lediglich eine Kapazität von 3.000 mAh besitzt, deutlich größer. Bei beiden Modellen wird er allerdings dank Schnellladetechnologie und USB-C wieder schnell aufgetankt.

Wie bei diversen Teasern im Vorfeld angekündigt, hat Samsung großen Fokus auf die Kamera gelegt. So löst diese mit „nur“ 12 Megapixeln auf, aber wie mittlerweile hinlänglich bekannt ist, sagt dieser Wert nur wenig über die tatsächliche Qualität der Kamera aus. Mit einer variablen Blende von f/1.5 – f/2.4, einem optischen Bildstabilisator, sowie einem Autofokus und einem „Super Speed Dual Pixel-Sensor“ holt das Galaxy S9 in Kombination mit der überarbeiteten Kamera-App das bestmögliche Ergebnis aus jedem Schnappschuss heraus. Auch Selfie-Fans kommen dank 8 MP-Frontkamera mit einer f/1.7er-Blende auf ihre Kosten.
Noch spektakulärer wird es beim Bruder, der – wie eben kurz angekündigt – eine Dual-Kamera vereint. Diese sorgt als Teleobjektiv für einen weiteren Winkel, was ebenfalls für gute Unschärfe-Effekte sorgt. Bei den technischen Spezifikationen der Haupt- und Frontkamera ändert sich nichts, die zweite Linse hingegen hat eine Blende von f/2.4, ein Bildstabilisator und Autofokus sind natürlich auch an Bord.

Weitere Features

Darüber hinaus ist natürlich eine Gesichtserkennung, sowie ein Iris-Scanner mit an Bord. Wem das nicht genügt kann auf den genannten Fingerabdruckscanner auf der Rückseite zurückgreifen.
Zudem sind beide Modelle nach IP68-Standards wasser- und staubdicht.
Der Lautsprecher wurde in Kooperation mit AKG gefertigt und vereint das Dolby Atmos Surround-System.
Auch an der Software hat Samsung geschraubt. So gibt es Fortschritte in Sachen Bixby und AR-Emojis, also aus dem eigenen Gesicht erstellte animierte Emoticons.

Preise & Verfügbarkeit

Die Modelle sind in den Farben „Lilac Purple“, „Midnight Black“ und „Coral Blue“ ab dem 16. März erhältlich, das Vorbestellen ist ab sofort möglich.
Die Preise gestalten sich wie folgt:

  • Samsung Galaxy S9 (64 GB): 849€
  • Samsung Galaxy S9+ (64 GB): 949€
  • Samsung Galaxy S9+ (256 GB | exklusiv im Samsung Online Store): 1.049€

Außerdem wird es beide Modelle in einer DUOS-Variante geben, wo zwei SIM-Karten parallel genutzt werden können.

Das soll es fürs erste gewesen sein, in den nächsten Tagen folgen natürlich noch einige weitere Beiträge mit meiner Meinung zu den neuen Geräte, sowie einer Vorstellung des verfügbaren Zubehörs. 

 

Schreibe einen Kommentar