Mit diesem Controller macht ihr eure LED-Leisten smart und Alexa-fähig!

In diesem Beitrag stelle ich euch einen Controller vor, mit dem ihr bei vorhandenen LED-Leisten nachträglich eine Alexa & Google Assistant-Kompatibilität nachrüstet. 

Ich habe bereits des Öfteren LED-Leisten getestet, doch leider waren nicht immer alle smart, sodass man sie per App oder über die Sprache steuern konnte. Ein Controller von Luminea aus dem Pearl-Shop rüstet dieses Feature nun nachträglich bei fast jeder Leiste nach. Aus diesem Grund habe ich mir zunächst 2 „nicht-smarte“ LED-Strips angesehen, die ich im Anschluss um den Controller erweitert habe, sodass diese nun auch per Alexa ansteuerbar sind. Auch eine Steuerung über den Google Assistant ist möglich. Viel Spaß mit meinem Fazit!

Zunächst einmal vielen Dank an den Hersteller, der mir die Produkte freundlicherweise zugeschickt hat!

Lieferumfang

Die LED-Leisten kamen aufgerollt in einem kleinen Pappkarton an. Standardmäßig zählt ein Netzkabel und eine Fernbedienung zum Lieferumfang, da ich jedoch die smarten Controller testen wollte, fehlten diese beiden Komponenten logischerweise im Lieferumfang.
Der Controller kam in insgesamt zwei Paketen, in einem befand sich die Steuereinheit, die direkt an die Leiste angeschlossen werden muss, in dem anderen war das Stromkabel untergebracht.

Design & Verarbeitung

Das erste Exemplar ist insgesamt 2m lang und erstrahlt in verschiedenen Weiß-Tönen. Das zweite Exemplar hingegen misst 5m und bietet dank RGB bis zu 16 Millionen Farben. Beide Leisten machen einen hochwertigen Eindruck aber riechen merkbar nach Chemie, nachdem man sie aus der Verpackung genommen hat. Dieser Geruch ist Gott sei Dank schnell verflogen.

Der Controller ist weiß und hat Abmessungen von 5,5 x 3,5 x 2 cm (L x B x H). Er verfügt über einen 4-PIN-Anschluss, mit dem er mit fast jeder beliebigen LED-Leiste gekoppelt werden kann. Achtung: Schaut euch auf dem Bild bitte die Ausrichtung der PINs an. Sie ragen nicht aus dem Gehäuse heraus, sodass bestimmte LED-Leisten – wie es bei einigen Modellen von mir der Fall war – nicht verbunden werden können.

Funktionen/Nutzung

Die Leisten sind auf der Rückseite mit einem Klebestreifen ausgestattet, mit dem sie befestigt werden können. Leider hat sich bei der Installation der Klebestreifen von der Leiste an einigen Stellen gelöst, sodass das Anbringen nicht ohne Hilfsmittel (doppelseitiges Klebeband, Tesafilm) möglich war. Außerdem knüpfen die Luminea-Exemplare hier an die Tücken vergleichbarer Modelle an: Der Kleber ist so schwach, dass sich die Leiste über Nacht an vielen Stellen löste.

Einmal befestigt, konnte dann aber endlich der Controller angeschlossen werden. Dieser muss im Anschluss mit der bekannten Luminea-Smart-Home-App „iO.e“ gekoppelt werden. Einfach in der App auf das Plus-Symbol in der rechten oberen Ecke klicken, den Menüpunkt „LED-Strip“ auswählen und den Schalter am Controller so lange gedrückt halten, bis die Leiste dauerhaft blinkt. Als letzter Schritt muss das WLAN-Passwort bestätigt und der Leiste einen Namen gegeben werden. Nun kann man sie bequem in der App ansteuern und bei Bedarf mit der Alexa-App koppeln, sodass auch eine Sprachsteuerung über die Alexa-Devices möglich ist. Auch Nutzer von Google Home kommen dank passender Kompatibilität auf ihre Kosten!

In der App selbst kann die Leiste zunächst eingeschaltet werden und im Anschluss daran in der Farbe, Helligkeit & Co. angepasst werden. Auch eine Szenensteuerung, sowie eine Zeitsteuerung zum Einschlafen sind möglich.

Die Leiste an sich ist sehr hell und gibt alle Farben klar wieder, sodass man ein nettes, passives Licht erhält. Den bunten Strip habe ich am Schreibtisch für ein besseres Ambiente befestigt, der weiße Strip klebt am Schrank und verschafft mir genügend Licht beim Aussuchen der Klamotten.

Fazit

Controller im Pearl-Shop kaufen.

Netzteil im Pearl-Shop kaufen.

Bunte LED-Leiste kaufen.

Weiße LED-Leiste kaufen.

Schreibe einen Kommentar