WhatsApp: Text formatieren – so geht’s!

Heute erfahrt ihr, wie ihr bei WhatsApp euren Text in verschiedenen Stilen formatieren könnt.

Dass WhatsApp weltweit der meist genutzte Messenger ist und sich besonders bei uns in Europa größter Beliebtheit erfreut, ist kein Geheimnis. Bis auf wenige Ausnahmen wird der Messenger, der vor einiger Zeit von Facebook aufgekauft wurde, von vielen Usern nahezu täglich genutzt.

Dennoch bietet die Plattform einige Features, die nicht so weit verbreitet sind. Eines davon ist die Möglichkeit, seine Texte zu formatieren. Zu der Option des Fett- und Kursivschreibens habe ich bereits vor einigen Jahren einen Beitrag gefasst, mit der Zeit sind allerdings einige weitere Stile hinzugekommen, weshalb ich heute nochmal alle erklären werde, sodass ihr ab sofort eure WhatsApp-Nachrichten top formatieren könnt. Dazu ist es notwendig, vor und hinter den Text (ohne Leerzeichen) verschiedene Symbole und Zeichen zu setzen. Der “Text” aus meinen Beispielen kann durch eure Wörter und auch ganze Sätze oder Abschnitte ersetzt werden. Achja, die Textformatierung funktioniert systemübergreifend und auch bei WhatsApp Web.

Fett 
(Sternchen)

*Text*

Kursiv
(Unterstrich)

_Text_

Durchgestrichen
(Tilde)

~Text~

Programmiercode/Monospace
(drei Gravis; im Beispiel können leider nur zwei eingefügt werden)

“ Text “

Übrigens, es gibt noch weitere coole Funktionen, die ihr mithilfe einfacher Zeichen aufrufen könnt. Dazu zählt beispielsweise das Aufrufen von Smileys über einen Doppelpunkt gefolgt von einem kurzen Stichwort für das Smiley. Möchtet ihr beispielsweise ein lachendes Emoticon einfügen, genügt folgender Aufruf und schon könnt ihr aus der Liste euer Wunsch-Emoji wählen:

:lachen

Leider funktioniert dieses Feature derzeit allerdings nur unter WhatsApp Web.

Kennt ihr weitere coole WhatsApp-Funktionen, die es wert sind, vorgestellt zu werden? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

6 Kommentare zu “WhatsApp: Text formatieren – so geht’s!