Zusätzliche Bildschirme unter Windows einrichten – so geht’s!

In diesem Beitrag stelle ich euch die Möglichkeiten zum Konfigurieren zusätzlicher Bildschirme vor.

Wer sowohl privat als auch beruflich oft viele Programme gleichzeitig nutzt, kommt früher oder später nur schwer um zusätzliche Monitore herum, um den einzelnen Bildschirm oder das Display des Notebooks zu erweitern. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die Produktivität dadurch deutlich steigt.
Doch zusätzliche Bildschirme wollen softwareseitig natürlich passend eingestellt und konfiguriert werden.

Bildschirm projizieren (Duplizieren & Erweitern)

Nachdem der zusätzliche Bildschirm angeschlossen und mittels entsprechendem Kabel mit dem Computer verbunden wurde, könnt ihr über die Tastenkombination “Windows-Taste + P” auswählen, ob die Inhalte nur auf einem der beiden Geräte oder auf beiden Bildschirmen angezeigt werden sollen. Solltet ihr euch für letzteres entscheiden, stehen die Modi “Duplizieren” und “Erweitern” zur Auswahl. Beim “Duplizieren” werden auf beiden Bildschirmen das exakt gleiche angezeigt, was sich gerade bei der Verbindung mit einem Beamer anbietet. Soll der zweite Monitor allerdings eure Arbeitsfläche vergrößern ist sicherlich der “Erweitern”-Modus für euch die richtige Wahl.

Bildschirmauflösung und -ausrichtung

Darüber hinaus habt ihr die Möglichkeit, eure zusätzlichen Bildschirme (aber natürlich auch euren Hauptbildschirm) in der Auflösung und Ausrichtung anzupassen. Navigiert dazu in die Windows-Einstellungen (Windows-Taste + I) und wählt das Icon “System”, gefolgt von “Anzeige” in der linken Seitennavigation. Im oberen Bereich “Bildschirme neu anordnen” könnt ihr die Reihenfolge beliebig anpassen (gerade dann wichtig, um im “Erweitern”-Modus Fenster an der richtigen Seite in den neuen Bildschirm zu ziehen) und per Drag&Drop unterschiedliche Höhen darstellen. Weiter unten im Bereich “Skalierung und Anordnung” könnt ihr außerdem die Bildschirmauflösung auf die Auflösung des Monitors anpassen sowie die Anzeige in das Hochformat ändern, was sich gerade beim Lesen längerer Texte oder Zeitschriften anbietet. Natürlich muss der Monitor dafür auch die Möglichkeit haben, gedreht zu werden.

Habt ihr weitere Fragen zur Konfiguration? Schreibt gerne einen kurzen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar